Frage von ragazza, 32

Inlay (Zahn) zu viel abgeschliffen. Was tun?

Ich war am Freitag beim Zahnarzt, wo mir in zwei untere Backenzähne Inlays eingesetzt wurden. Vorher bekam ich ne Spritze, da das Ganze laut meiner Ärztin doch schmerzhaft sei. Als sie einzementiert waren sollte ich sagen, ob die Höhe passt. Mein halber Mund inklusive meiner halben Zunge und Wange war betäubt. Eine ordentliche Einschätzung meinerseits war nicht so gut möglich. Für mich fühlten sich die Inlays zu hoch an. Also wurde 3 mal geschliffen. Alles schien zu passen. Als ich zuhause war und die Spritze aufhörte zu wirken, merkte ich, dass wohl zu viel geschliffen wurde. Ich beiß mir nun mit den unteren Zähnen leicht in das Fleisch hinter den vorderen Schneidezähnen. Ich leide schon an einem tiefen Biss. Dieser hat sich nun ein wenig verschlimmert. Muss die Zahnärztin mir nun neuen Inlays machen? Ein Inlay hat 700 Euro gekostet (Keramikinlay). Eine Neuanfertigung würde mich finanziell ruinieren.

Antwort
von mariontheresa, 18

Du beißt nicht nur auf die Inlays, sondern auch noch auf alle anderen Backenzähne. 

Wenn die Inlays zu stark abgeschliffen wurden, kämst du beim Zubeißen nur mit den zwei Zähnen nicht mehr aufeinander, bei allen anderen Zähnen ist der Biss gleich geblieben.

Daran kann es nicht liegen, dass der Biss tiefer ist.

Wenn du unzufrieden bist, geh zu deiner Zahnärztin. Sie hat eine Gewährleistungpflicht bzw. für dich kostenlose Nachbesserungspflicht.

Antwort
von Akka2323, 4

Das ist normal, dass man sich am Anfang manchmal beißt. Das legt sich, wenn Dein Mund ist an die neuen Zähne gewöhnt hat. Hat mir mein Zahnarzt gleich gesagt und es hat auch aufgehört. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten