Immerwieder offene Pickel

Offener Pickel - (Haut, Pickel, Nase)

3 Antworten

Könnte auch eine Furunkulose sein, weil du schreibst, die Entzündung hat immer einen ähnlichen Ablauf...grade im Gesichtsbereich nicht damit zu spaßen! Zur besseren Wundheilung Zink-,Dexpanthenol-Salben, abtupfen mit verdünntem Teebaumöl. Vielleicht auch ein hormonelles Problem der ein Zuviel/Zuwenig an irgendwelchen Nährstoffen. Ich wäre auch dafür, dass du damit mal zu nem "Fachmann" gehst, denn so behandelst du immer nur die Symptome,aber nicht die Ursache, auf die dein Körper dich damit aufmerksam machen will.

Ich würde dir sehr empfehlen mal einen Termin beim Hautarzt zu machen der kann dich da am besten beraten. Treten die Pickel bei dir denn nur im Nasenbereich auf ? Oder auch zB: auf der Stirn , Kinn oder Rücken ?

ich bekomme vom schwitzen immer viel Pickel, was kann ich tun?

Was kann ich tun? Wenn ich schwitze bekomme ich im Gesicht total viele Pickel, vorallem an Stirn und unter der Nase ( die sind damm auch immer sehr schmerzhaft) und Eitern sehr stark?

...zur Frage

bitte Helft mein endloses LEIDEN zu beenden: Pickel, Pocken, Eiter... in Gesicht und auf Kopf!!!

Hallo zusammen. Ich wende mich an Euch, da ich hoffe, jemand hat eine Idee, wie mir geholfen werden kann.

Ich habe Pickel, eitrige Pusteln, blutige Pusteln und Eiterbeutel, sowie ständig einwachsende Haare im Kinn- und Oberlippenbereich. Ausserdem trockene, juckende, schuppige Kopfhaut. Ab und an, eher selten auch mal Pickel an den Oberschenkeln, Brust oder Oberarmen. Das ganze kommt immer Schubweise. Es ist nie ganz weg, aber manchmal bessert es sich für 1-2 Wochen, dann kommt alles knallhart mit Eiterbeulen und Co. zurück.

Ich leide heute psychisch darunter und hatte immer das Pech, dass alle Mittel der Ärzte wie Iso, Roa, Salben wie BPO usw. nur kurzfristig halfen. Nichts besitigt all das komplett. Ich denke es kommt von innen heraus und da soll es nun auch besiegt werden!

Alles began mit einfachen Pickelchen, dann dicken Pickeln, als ich ca. 14 wurde. Heute bin ich kurz vor meinem 28. Geburtstag und möchte im Dezember meine Verlobte Heiraten. Dies soll der Schritt in ein neues Leben werden und daher möchte ich endlich bis dahin geheilt werden.

Ich höre oft, ist solle mit Leben - aber das kann ich langsam nicht mehr. Mit bald 28 Jahren, und der hälte meines Lebens laufe ich mit diesen Problemen rum. Höre mir oft was von Freunden an, was denn da los wäre oder auch bei Familienfeiern stellen alle Fragen oder wollen mit Ihren ratschlägen helfen.

Es wird Zeit, endlich frei zu sein, ohne jeden Morgen mindestens einen neuen Eiterpickel, ein eingewachsenes Haar, eine Eiterbeule etc. zu finden.

Also, woran kann es liegen?

Nennt bitte mal alles, was Euch einfällt. Ich möchte wirklich alles wissen, um alles überprüfen lassen zu können und mich auf alles testen lassen zu können.

Gibt mir jemand einen Rat, der mit wirklich hilft, das Problem zu besiegen - dann bekommt der jenige 100€ von mir!

Kurz zu mir: 27 Jahre alt männlich leider unter den Problemen seit ca. meinem 14. Lebensjahr

weitere Leiden: -manchmal schlapp, antriebslos - schiebe es auf die Psyche durch die Probleme oben -öfters Nasenbluten, trockene Nase und immer voller Krusten -manchmal brennende Augen -Muskelzucken - ab und zu im rechten Arm, oft aber die unteren Augenlieder -Blähbauch, Blähungen -schlechte Wundheilung

ALSO, WAS UND AUF WAS SOLLTE ICH TESTEN UND MICH TESTEN LASSEN? BITTE HELFT MIR!!!

Hier mal meine Blutwerte vom 27.03.2013 - vielleicht erkennt man daran ja etwas!?

Leukozyten: 5,7 nl Erythrozyten: 4,90 pl Haemoglobin: 14,7 g/dl Haemotokrit: 0,43 l/l MCV: 87,8 fl MCH (Hb/E): 30 pg Ery Vert.breite: 12,4 % Thrombozyten 266 nl Calcium (photom. Farbtest): 2,39 nmol/l Harnsäure (enz. Farbtest): 3,6 mg/dl Kreatinin (Jaffe): 1,20 mg/dl GFR/MDRD: 77 ml/min alk. Phosphatase (Farbtest): 72 U/l Y-GT (enzym. Farbtest): 13 U/L SGPT (kin. Farbtest): 31 U/l C-reakt. Protein (Turbid.): <1 mg/l fT3 (ECLIA): 3,1 ng/l ft4 (ECLIA): 10,3 ng/l TSH basal (ECLIA): 1,46 mU/l Vitamin B12 (ECLIA): 816 pg/ml Folsäure (ECLIA): 13,36 ng/ml 25-OH-Vitamin D3 (CMIA): 45 nmol/l

...zur Frage

Weiße Pickel überall im Mund?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen immer wieder kleine weiße Blasen im Mund. Sie brennen, gehen aber nach einiger Zeit wieder weg. Aber jetzt ist es schlimmer geworden, es sind mehrere, auf der Zunge und in den Wangen. Ich habe in den letzten Tagen mehr Nüsse gegessen - gibt es auch eine Nuss-Allergie, die erst bei größeren Verzehrmengen auftritt? Und was kann ich gegen die Pickel machen?

...zur Frage

Kleine Pickelchen im Intimbereich

Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen die Schamhaare abrasiert, mit einem Einwegrasierer, doch ich habe lauter kleine Pickel bekommen! Das ist jetzt schon eine Zeit her und fast alle Pickel sind abgeheilt, bis auf ein Paar, die einfach nicht verschwinden wollen! Die hab ich schon seit Wochen ich habe mich auch seit 3 Wochen nicht mehr rsiert, mit dem Strich, ich dachte das wird dann besser, doch heute wollte ich den Dschungel wieder entfernen und nachsehen, ob es schon wieder verheilt ist! Aber es sind immer noch ein paar "Verdickte Haarwurzeln" da, die Harre sind glaube ich nicht eingewachsen! Ich habe auch Fotos, wie bringe ich sie los?

...zur Frage

Nässende Pickel am Hinterkopf! was tun?

Habe seit längerer Zeit immer wieder auftretende nässende Pickel am Hinterkopf! Teils werden sie ziemlich gross und schmerzen. Wenn die Kruste weg ist tritt eine rosafarbene Flüssigkeit aus! Die Pickel kommen und gehen aber wenn sie da sind ist das ziemlich unangenehm. Was könnt ihr mir empfehlen? Was soll ich tun?

...zur Frage

Rechte Brustwarze entzündet?

Hallo, ich hatte ja eben schon eine Frage bezüglich dies gestellt.

Da mein Freund mich eben darauf ansprach, dass meine Brustwarzen noch geschwollener aussehen als ohnehin schon habe ich etwas Wundheil-Salbe draufgemacht.

Vor allem die rechte macht mir jetzt Sorgen, da die Talgdrüsen (diese kleinen Pickelartigen Dinger am Brustwarzenvorhof) auf einmal so aussehen, als hätten sie keinen "Ausgang" mehr. Sie stehen nicht mehr so ab wie Pickel, sondern man sieht nur noch dass sie unter der Haut anfangen anzuschwillen, da man das weiße Sekret anstauen sehen kann.

Nur zur Info die ursprüngliche Frage:

Eine etwas komische Frage, aber es bedrückt mich schon seit sehr langer Zeit.

Wenn meine Brustwarzen steif sind, sehen meine Brüste ganz normal aus. Aber der Brustwarzenvorhof (die Haut, die sich beim Duschen etc. zusammenzieht) ist bei mir so riesig, dass es aussieht als hätte ich noch eine Brust auf der Brust (komische Beschreibung, aber es ist so). Und nein, keine Fotos! ;)

Ohne festen BH sieht man das auch durch die Kleidung, und mittlerweile zieht sich die Haut nicht mal mehr beim Duschen zusammen. Eigentlich sah meine Brust schon immer so aus, ich war mir nur nie wirklich sicher ob das normal ist und mitlerweile spüre ich weder meine Brustwarze noch den Rest meiner Brust richtig.

Weitere Infos: Der Vorhof hat insgesamt einen Durchmesser von 6cm und sticht über 3cm nach vorne ab. Kein schöner Anblick. Ich bin minderjährig und kinderlos, also kann es keinesfalls irgendeine Erkrankung vom Stillen sein. Meinen Arztthermin (auf den ich 2 Monate warten musste-.-) habe ich verpasst und vor nächstem Jahr werde ich leider nichts mehr bekommen. Was also tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?