Kennt jemand "Klosterfrau Meno Balance" gegen Wechseljahresbeschwerden?

3 Antworten

Ich habe leider keine Erfahrung mit der Klosterfrau Tabletten gemacht, aber ich kann dir andere Tabletten empfehlen, die sicher die Symptome der Wechseljahre effektiv bekämpfen - und zwar Famenita. Das Beste ist, dass Famenita die unangenehmen Beschwerden in den Wechseljahren wie z. B. Schlafstörung, Hitzewelle, depressive Stimmung, etc. deutlich lindert, ohne potentielle Risiken (Gebärmutterkrebs, etc.)  mitzubringen. 

Im Gegensatz dazu wirken andere Hormontabletten nicht so effektiv und harmlos wie Famenita und manchmal kann es sogar vorkommen, dass sich die Symptome in den Wechseljahren verschlechtern. Ich hab selber solche schlechte Erfahrung gemacht und seitdem gehe ich sehr vorsichtig vor, wenn es von Hormontherapie die Rede ist. 

Famenita habe ich aber von meinem FA empfohlen bekommen, wem ich jahrelang vertraue  und diese Entscheidung bereue ich zum Glück nicht. 

Meine beste Freundin hat sich auch für eine menopausale Hormontherapie mit Famenita entschieden und sie fühlt sich wieder wohl in ihrer eigenen Haut.

Ich nehm das Präperat jetzt seit 4 Wochen: bei mir wirkt es (kein Hitzewallungen mehr). Nach 2 Wochen hab ich 2 Tagen pausiert und schon war mir wieder heiß.

Ist mMn eher im Bereich Homöopathie einzuordnen. Ich glaube ich nicht, dass es was bringt. 

Deine Meinung ist leider nicht richtig und, ebenso wie Dein Glaube, für die Fragestellerin wenig hilfreich.

Das genannte Nahrungsergänzungsmittel hat mit Homöopathie nichts zu tun!

2

Habe seit Unterleibs-OP extreme Wechseljahresbeschwerden, vor allem Hitzewallungen. Möchte keine Hor

Habe nach Unterleibs-OP starke Wechsljahresbeschwerden, vor allem Hitzewallungen .Möchte keine Hormone nehmen. Kennt jemand ein gutes pflanzliches Mittel?

...zur Frage

Wer kennt einen guten Physiotherapeuten in Osnabrück?

Meine Eltern sind im Februar nach Osnabrück gezogen und haben sich mittlerweile so ein bisschen eingelebt. Irgendwie hat sich mein Vater jetzt einen Nerv im Rücken eingeklemmt. Bestimmt irgendwie verhoben. Er will nicht zum Arzt gehen, wie immer, aber ich sagte ihm, er solle wenigstens eine Physiotherapie aufsuchen, denn immerhin hat er das Problem jetzt schon ein paar Tage und es wird von allein nicht besser. Kennt jemand von euch ggf. einen Physiotherapeuten in Osnabrück oder Umgebung, dem er sich anvertrauen kann?

...zur Frage

Gibt es eine günstige Alternative zu *Neurapas* balance Filmtabletten?

Wer von euch kennt das pflanzliche Arzneimittel Neurapas balance? Darin sind Johanniskrau, Baldrianwurzel und Passionsblumenkraut enthalten. 1 Packung mit 60 Tabletten kostet knapp 20,-- Euro - gibt es dazu nicht eine günstige Alternative? Falls es so wirkt, wie die Apothekerin versprochen hat, würde ich noch mehr davon kaufen und suche deshalb nach dem günstigsten Preis. Wer kennt sich aus?

...zur Frage

Kennt jemand "Lichtwurzeln"? Wie wirken diese?

Habe ich gestern in einem Biogeschäft gesehen. Waren sehr, sehr teuer. Der Verkäufer meinte, sie wären sehr gesund und würden das Immunsystem stärken. Kennt sich jemand damit aus und hat Erfahrungen mit Lichtwurzeln?

...zur Frage

Erbrechen kurz nach dem Essen...?

...hallo liebe Gesundheitsfrage-User, als ich eben mit meiner Freundin in einem Kaufland war hatten wir nach dem Einkauf an einem Asia Imbiss im Kaufland etwas gegessen.

Ich aß Frühlingsrollen (nie Probleme damit gehabt und immer an so einem Imbiss gegessen).

Als ich fertig mit Essen war merkte ich das ich dringen Urinieren müsste. Also machte ich mich auf den Weg zu den Toiletten. Unterwegs merkte ich ein mulmiges Gefühl im Magen und hatte das Gefühl ich müsste erbrechen. Ich ging weiter bis zu den Toiletten und als ich dort fertig war musste ich direkt erbrechen.

Vor dem Essen ging es mir noch hervorragend.

Jetzt meine Fragen dazu:

Weiß jemand was oder hat jemand ähnliches erlebt? Kennt ihr nach dem Erbrechen dieses mulmige/flaue Gefühl im Magen? Kennt jemand es dann den ganzen Tag keinen Hunger mehr zu haben?

Des weiteren leide ich an Panikattacken, aber einen direkten Anfall hatte ich da nicht.

Vielen dank für eure Antworten und oder ratschläge. Jedoch einen Ratschlag zum Arzt zu gehen brauch man mir nicht geben.

...zur Frage

Natürliche Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden?

Meine Nachbarin (49) kämpft seit Mai diesen Jahres mit schlimmen Wechseljahresbeschwerden: Sie hat Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche und starke Stimmungsschwankungen. Mittlerweile ist sie schon richtig fertig, da sie nie durchgehend schlafen kann und das ihre Psyche weiter schwächt. Seit August nehme ich sie vermehrt auf Wanderungen, etc. mit, damit sie die Beschwerden mit Bewegung bekämpfen kann – das scheint aber kaum zu wirken. Kennt jemand natürliche Mittel gegen diese Beschwerden? Hormone will sie auf keinen Fall zu sich nehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?