Gelbe Stelle hinter der Mandel.Was tun?

2 Antworten

Das hört sich für mich nach einem Mandelstein an. Ich kenne das Problem und habe ein Video dazu gemacht, bei dem ich einige Tipps gebe. Da du aber wohl schon größere Schmerzen hast, solltest du auf jeden Fall einen Arzt auf suchen. Gute Besserung. Ach ja mein Video findest du hier auf gesundheitsfrage unter den Videos.

Hallo du,

das was du das hast könnten theoretisch Mandelsteine sein, das sind Essenreste, sowie abgestoßene Zellen die sich an deinen Mandeln festsetzten können. Aber keine Angst, das ist an sich überhaupt nichts Schlimmes, das einzig blöde ist, das oft Mundgeruch eine Beschwerde ist. Diese Mandelsteine beginnen nämlich nach einiger Zeit unangenehm zu riechen. Wenn du also damit ein Problem haben solltest, würde ich dir eine Mundspülung empfehlen, ansonsten kannst du leider nur warten, bis sich diese Mandelsteine von selbst lösen ggf. ab und zu mit der Zunge was dran rumporkeln.

Auf keinen Fall solltest du mit irgendetwas in deinen Hals gehen und versuchen sie auf eigene Faust zu entfernen, damit kannst du nämlich deinen Hals verletzten, ebenso deine Mandeln, wenn es dich so stört, dann geh bitte zu deine HNO und bitte ihn sie zu entfernen. Ansonsten bliebe noch die Methode: mandeln raus, aber das besprich bitte auch mit deinem Arzt.

Ansonsten gilt es, viel Tee trinken, denn es scheint als würde sich bei dir da eine Mandelentzündung anbahnen, solltest du Schmerzen haben, lass dich besser durchchecken.

Alles Gute

Unity

Seit Wochen ganz leichte Halsschmerzen?

Hallo, Im Mai hatte ich eine Dicke Mandelentzündung wo ich ein Antibiotikum bekam. Das Antibiotikum vertrug ich leider nicht so gut (täglicher Durchfall) aber ich habe es trotzdem 10 Tage weiter genommen. Die weißen Punkte und die Halsschmerzen verschwanden. Ein paar Wochen später spürte ich wieder leichte Halsschmerzen und hatte einen weißen Fleck an einer Mandel, den ich mit einem wattestäbchen entfernen konnte (war wohl diese Ablagerung in den Mandeln). Mal sind meine Halsschmerzen weg, dann wieder da (aber sehr gering, ich verspüre ein leichtes kratzen, habe aber keine Schluckbeschwerden). Mein rachen ist etwas gerötet und meine Mandeln sind zerklüftet! Ich war bereits beim Hausarzt, meine Blutwerte sind normal. Anschließend war ich beim HNO und dieser hat einen Abstrich gemacht, der negativ ausfiel, laut Arzt war der Abstrich vollkommen in Ordnung.

Ich weiß einfach nicht woher meine Beschwerden kommen. Mein Hals schmerzt auch von außen, Vorallem wenn ich die halsmuskulatur anspanne tut mein gesamter Hals weh. Kann ich auch zu sehr verspannt sein? Aber das komische ist, dass mein rachen etwas trocken ist, das kann ja eigentlich nicht von der Muskulatur kommen?!

Ich habe schon an eine chronische Mandelentzündung gedacht, allerdings schloss der HNO diese aus (auch wegen dem Abstrich) und weil ich bevor meiner Mandelentzündung im Mai bestimmt 4-5 Jahre keine eurige Mandelentzündung mehr hatte. Er meint, man spreche erst von einer Chronischen Mandelentzündung wenn man über 5x im Jahr eine eitrige Mandelentzündung hat.

Ich mache mir mal wieder zu viele Gedanken darüber :( ich habe so Panik dass ich doch eine chronische Mandelentzündung habe und die auf mein Herz zieht. ☹️

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?