Frage zu Schilddrüsenwerte

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lalilia,


die Symptome kommen mir sehr bekannt vor. Da liegt noch ein großes Stück Arbeit vor Dir.


Du hast Recht. Alleine mit Schilddrüsenhormonen wirst Du die Sache nicht in den Griff bekommen. Das war bei mir auch so.


Ich würde Thybon im Moment NICHT erhöhen. Hierzu muss ich etwas ausholen. Du schreibst, dass die Müdigkeit mit Einnahme von Thybon verschwunden war. Das ist verständlich, da Thybon (=T3) das aktive Schilddrüsenhormon ist. Danach hast Du DHEA dazu bekommen. 25 mg ist für eine Frau eine ziemlich hohe Dosis. Daraufhin bist Du wieder müde geworden.


  1. Durch die Einnahme von T3 wird die Nebenniere (NN) mehr als gewöhnlich gefordert, Cortisol zu bilden. Cortisol ist notwendig, um die Schilddrüsenhormone richtig verarbeiten zu können, laienhaft ausgedrückt: Um sie an die richtigen Stellen im Körper zu befördern (z. B. in die Zellen). In Deinem Falle hast Du das aber scheinbar gerade noch so toleriert.

  2. Die Gabe von DHEA drückt bei bereits geschwächten NN die Cortisolproduktion ebenfalls nach unten. Das DHEA + T3 zusammen war demnach zuviel für Deine NN, so dass sie nicht ausreichend Cortisol produzieren können! Es ist ein ärztlicher Kunstfehler, DHEA zu verordnen, ohne vorher durch einen 24-Stunden-Urintest sowie einer Blutwertbestimmung des "freien Cortisols" eine NN-Schwäche auszuschließen.


Aus den Gründen 1 und 2 ergibt sich, dass eine weitere Steigerung von T3 Deine Symptome, vor allem Deine Müdigkeit noch sehr viel mehr steigertn würde, denn die NN würden dadurch noch mehr "in die Knie" gehen.


Zu wenig Cortisol verursacht unendliche Müdigkeit und Leistungsunfähigkeit. In Deinem Falle wirst Du sehr wahrscheinlich nicht ohne Hydrocortison, Methylprednisolon oder Prednisolon auskommen. Was Du im Alleingang schon jetzt tun könntest wäre, Deine NN durch alternative Mittel zu unterstützen. Z. B. wären da: Magnesium hoch dosiert mehrmals über den Tag verteilt, hochdosiertes Vitamin B5 und C; Adrenplus 300, Cytozyme AD, ADR-Formula, Adrenal, Ashwagandha-Extrakt, Rhodiola Rosea, etc.


Außerdem müssen die niedrigen Vitamin- und Mineralstoff-Level aufgefüllt werden! Ein Eisenwert sollte bei Hashimoto-Patienten mindestens bei 100 liegen! Die Untergrenze bei Ärzten geht meist bis 30. Alles was auch nur knapp drüber ist, wird als "nicht behandlungsbedürftig" angesehen. Gute Ärzte wissen aber, dass die Werte höher liegen müssen. Ein Eisenpräparat aus der Drogerie ist nicht ausreichen. Man muss schon zu wesentlich höher dosierten Mittel wie z. B. Ferro sanol duodenal greifen. Der Vitamin-D-Wert sollte mindestens mittig im Referenzbereich liegen! Das muss aufgefüllt werden.


Nun zu Deinen restlichen Symptomen, wie Haarausfall, Libidoverlust, Akne, etc. Diese Symptome weisen auf ein Ungleichgewicht der Sexualhormone hin. Zur Akne muss ich noch anmerken, dass DHEA Akne verursachen kann, besonders in einer so hohen Dosierung, wie Du sie einnimmst! Aus DHEA werden insbesondere die männlichen Hormone gebildet.


Ein Gynäkologe wird bei Dir wahrscheinlich gar nicht richtig weiterhelfen können. Gynäkologen verschreiben eh nur synthetische Hormone, die aber überhaupt nicht gut sind. Man sollte hier mit naturidentischen Hormonen behandeln. Normalerweise müßtest Du zu einem Endokrinologen gehen, das ist ein Hormonspezialist.


Den Versuch mit Progesteron kannst Du gerne machen, aber bitte nicht mit synthetischen Hormonen (Google mal nach Progesteron 3% nach Dr. Lee). In Deinem Falle denke ich aber nicht, dass das ausreichend ist. Es ist eher ein einseitiger Versuch. Ich habe vor Jahren in Eigenregie diesen Versuch auch gemacht. Er hat Besserung gebracht, aber war nicht die alleinige Lösung.


Du musst Dir bewusst machen, dass Du nicht einfach nur eine Schilddrüsenpatientin bist, sondern eine Hormonpatientin. Es gibt in Deutschland leider nur weniger als eine Handvoll Ärzte, die damit einigermaßen richtig umgehen können. Gerne kannst Du mir hierzu eine PN schreiben, denn die Nennung von Namen würde hier den Rahmen wohl sprengen.


Ich hoffe, dass ich Dir ein bißchen richtungsweisend sein konnte und stehe Dir gerne über PN für zusätzliche Infos zur Verfügung.


Viele Grüße Catlyn

An welche Mail-Adresse kann ich dir schreiben? Hier konnte ich keine finden.. :(

0

Du müßtest mehr Informationen geben, um hierzu etwas sagen zu können. Welche Symptome hast Du denn noch? Wie ist Dein Befinden?

Betrachtet man die Werte losgelöst vom Befinden würde ich LT erhöhen. Ich habe bei mir selber aber festgestellt, dass Werte niemals das Befinden widerspiegeln. Sie können nur ab und zu ein kleiner Anhaltspunkt sein.

Bitte schreibe doch noch etwas zu Deinem Befinden und was Du sonst noch einnimmst - auch an Vitaminen und Mineralstoffen. Vielleicht kann man dann mehr helfen.

Viele Grüße Catlyn

Hallo Catlyn,

danke, dass du dich meiner annimmst ; ) Alsooo..meine Symptome waren: Müdigkeit, Hitzewallungen, Akne, Libidoverlust, Haarausfall.. Eine Erhöhung von Thyroxin war unmöglich (Herzprobleme). Deshalb versuchte ich es mit Thybon. Dadurch war ich nicht mehr müde! Hat mir dahingehend geholfen, alles andere blieb.

Nun habe ich DHEA verschrieben bekommen. Ich nehme seit einigen Wochen 25 mg täglich. Ich verspüre keine Verbesserung. Ich bin aber seitdem wieder unendlich müde, egal wieviel ich schlafe. Liegt das am Cortisol?

Ich weiß nicht, ob es etwas bringt, zu erhöhen. Denn ich vermute, all die Symptome sind nicht durch Schilddrüsenhormone wieder gut zu machen..? Ich habe die Hoffnung, dass es besser wird, wenn ich Thybon erhöhe..?

Ich bekomme auch Vitamin B12-Spritzen (bin bei der 6. angelangt).

Andere Werte, wie Eisen und Vitamin D sind auch sehr niedrig, aber laut Arzt nicht behandlungsbedürftig. Ich nehme ab und zu Eisenkapseln ein (Drogerie) und Magnesium-Brausetabletten..

So. Und dann habe ich mir noch überlegt, dass ich es mit Progesteron versuchen könnte - möchte aber das mit einem Gynäkologen besprechen.

Wie wirkt sich DHEA auf die Schilddrüsenwerte aus (wenn überhaupt)? Und kann ich Progesteron einnehmen und parallel DHEA??

Ich danke dir jetzt schonmal für deine Hilfe!

Liebe Grüße

Lalilia

0

Was möchtest Du wissen?