Fingerendglied Knochenabsplitterung kleiner Finger - wie lange Schiene und Schonung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Rainbow1,

eine sog. "Knochenabsplitterung" ist wie eine Fraktur zu bewerten (die sie ja auch ist) und bedarf per se schon einmal 6 Wochen Ruhigstellung - da fährt die Eisenbahn drüber!

Was die Tendovaginitis betrifft - da kann ich leider aus der Ferne nichts Genaues sagen.....allerdings würde ich an deiner Stelle mal den Arzt wechseln, und zwar bald.

Liebe Grüße, Alois

Danke für deine Antwort Alois.

Was mir jetzt noch nicht ganz klar ist: Es macht also Sinn, die Schiene dran zu lassen, aber verstehe ich es richtig, dass der Finger in der Schiene selbst dann geschützt genug ist, auch wieder zu arbeiten?

Für die linke Hand hab ich zum Ruhigstellen eine Bandage bekommen...

Liebe Grüße

Rainbow

1
@Rainbow1

Hallo Rainbow1,

wenn eine Schiene richtig "sitzt", dann sind die geschienten Körperteile praktisch unbeweglich: Damit ist eigentlich kein arbeiten mehr möglich und es wird für gewöhnlich ein Krankenstand fällig, ja?

LG, Alois

2
@Alois

Danke Alois,

eigentlich sehe ich das schon auch so - ich kann ja auch daheim nichts groß machen.

Nachdem die Kollegen aber dauernd Sprüche loslassen à la "Hast ja noch neun Finger, was willst du eigentlich" oder "Kollegin X hat zwei Rippen gebrochen und ist da" (zwar spaßig verpackt, aber im Kern so gemeint...) komme ich mir schon vor wie der letzte Hypochonder :(

Dazu kommt erschwerend, dass mein Arzt ja auch nach zwei Wochen Schiene runter wollte und meinte, von ihm aus könne ich arbeiten.

Verzwickte Lage, aber vielleicht sollte ich einfach auf meinen Körper hören und nicht auf die anderen. Danke auf alle Fälle vielmals für´s Bestärken!

LG Rainbow1

1
@Rainbow1

Hallo Rainbow1,

von den "Kollegen" solltest du dich nicht beirren lassen und zu einem Arztwechsel habe ich dir ja schon geraten.....

Gute Besserung und liebe Grüße, Alois

2

Hallo Rainbow,

warum gehst Du nicht einmal zu einem Orthopäden und klärst das allgemein ab. Was so alles anliegt So zu sagen als Zweitmeinung.

Ja und wenn Du dazu eine Sehnenschneidentzündung hast. wäre das ja das Sinnvollste. Was gerade mit Deinem Problem los ist kann man nur vor Ort klären.

Ich würde da nicht so schnell einmal Schmerzmittel nehmen - bei der Sehnenschneidentzündung sollte mna auch etwas kühlen.

Wenn man so etwas schreibt sollte man versuchen - zumindest ein -zwei Abschnitte zu setzen, denn es lässt sich ziemlich schwer lesen wenn man alles auf einen Haufen schreibt. Dann motzen die Augen!

Also zum Orthopäden und das Alles da noch einmal abklären!

VG Stephan.

Danke Stephan,

mit den motzenden Augen hast du recht - guter Hinweis! Jetzt tippe ich selbst, weil meine Tochter schon schläft.

Auf Orthopädentermine warte ich hier etwa zwei Monate als gesetzlich Versicherte ;)

LG Rainbow

0

Jetzt habe ich auf "weitere Antwort anfordern" gedrückt und wollte eigentlich die Fortsetzung der Geschichte mit neuer Fragestellung weiterführen. Mir scheint, da muss ich ein neues Thema eröffnen. Also, keine Antwort hier erforderlich - sorry für Nichtcheckung...

Was möchtest Du wissen?