Eingewachsener Röhrennagel am großen Zeh - Welche Behandlungsmethoden sind ratsam?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, ich habe auch dieses Problem mit zwei Zehen. Die Podologin, bei der ich in Behandung bin, rät auch von einer OP ab. Sie ist davon überzeugt, dass die OP keinen dauerhaften Erfolg bringen wird, weil der der Nagel auch nach einer OP wieder rund einwachsen wird. Bisher komme ich mit den 4-wöchtlichen Pflegeterminen noch zurücht.

Danke! :-)

0

So wie mein Vorredner habe ich das problem auch, also mein arzt hat mir nen nagel bis zur hälfte herraus geschnitten und das nagelbett völlig neu modeliert war heut das letzte mal in behandlung. Muss echt sagen das es was gebracht hat.

Also von der Operation am Knochen habe ich persönlich auch noch nix gehört, würde davon aber auch nur abraten

Danke! :-)

0

ÄTZE UNFALL!!!! angeschwollener Zeh, reaktion mit Salz und Silbernitrat HILFE

Guten Tag,

ich habe meinen Zeh mit einem Ätzstift (silbernitrat) behandelt. Soweit so gut. Nun hatte ich den Fuß in Salzwasser getan und alles wurde sofort weiß. Nun tut es extrem weh und der Fußzeh schwillt an. Ich habe das Silbernitrat auch in die Wunde getropft. ( nur sehr kleine wunde) .

Der fußzeh schwillt ein wenig uns ist rot... ich weiß nun nicht was ich tun soll, weil mir mein arzt das eigentlich nicnht erlaubt hat!

...zur Frage

Große Fußzehennägel wachsen immer ein, was kann man tun?

Ich habe seit ein paar Monaten dass Problem. Beide meine großen Fußzehennägel wachsen immer seitlich ein( meißt nur auf einer Seite am Fußzeh). Es schmerzt sehr und ich schneide die spitzen Stellen dann immer ab/raus, was mindestens genauso schmerzhaft ist. Zu welchem Arzt soll ich denn damit gehen? und wäre es eine Lösung die Nägel mal komplett zu ziehen und sie dann neu wachsen zu lassen? Würde es dann vielleicht nicht mehr passieren?

...zur Frage

Entzündung am Zeh wird nicht besser?

Hallo,

ich habe seit Monaten mit Problemen an meinem großen Zeh zu kämpfen und kein Arzt kann mir so wirklich weiterhelfen. Angefangen hat alles mit einem eingewachsenen Nagel, den ich vor mich hergeschoben habe. Es hat sich entzündet und geeitert, außerdem hat sich beidseitig "wildes Fleisch" gebildet. Ich habe den Zeh dann in Kernseife eingeweicht und konnte die eingewachsene Stelle problemlos selbst hinausschneiden. Der Druck und die Schmerzen waren danach sofort weg.

Ich bin dann zum Arzt weil die Entzündung trotz täglicher Fußbäder und Salbenverbände nicht besser wurde. Dieser hat sich den Zeh garnicht richtig angeschaut und mich zum Chirurgen geschickt. Der Chirurg sagte mir, dass er nicht versteht wieso der Arzt mich zu ihm schickt, da der Nagel nicht eingewachsen ist und normal wächst. Er hat mir dann das wilde Fleisch weggeschnitten, mir Antibiotika verschrieben und mich nach Hause geschickt. Nach etwa einer Woche wurden die Fäden gezogen und wenige Tage danach war die Entzündung inklusive neuem wilden Fleisch wieder da, trotz Antibiotika. Das ist jetzt etwa einen Monat her, ich nehme täglich Fußbäder und trage Betaisodona oder Zugsalbe auf - ohne Erfolg.

Vor ein paar Tagen hat sich eine Art Bruchrille am Zehnagel gebildet und ich konnte Teile vom Nagel auf der linken Seite vorsichtig und schmerzlos abziehen. Ich habe das Gefühl, dass der Nagel abstirbt. Mein Arzt wollte mich schon wieder zum Chirurgen schicken, ich habe daraufhin aber einen Podologen angerufen, dieser sagte mir nur dass er mir dabei nicht weiterhelfen könne. Ich verstehe nicht, was mein Nagel hat, schließlich ist nichts eingewachsen und eine Entzündung hätte ich mit den Fußbädern und Salben oder Antibiotika doch in den Griff kriegen müssen?

Weiß jemand was das sein könnte oder wer mir dabei helfen kann?

...zur Frage

Salben oder besse zum Arzt?

Das Bild ist schlecht aber es scheint sich eiter unter dee haut gebildet zu haben. Habt ihr erfahrungen damit? Was ist die beste Behandlung?

...zur Frage

Fußproblem Hilfe!!!

Hallo,

ich habe seit geraumer Zeit ein riesen Problem mit meinem Fußnagel des großen Zehs..

Mir wurde bereits 2 mal der Zehennagel gezogen da er eingewachsen ist.

Als er nun zum 3. mal eingewachsen ist hat mir ein Arzt den Rat gegeben, dass ich die Seiten (links und rechts am Zeh) des Nagels nach dem Ziehen veröden lassen soll, sodass der Nagel nur noch mittig wächst und er nicht mehr einwachsen kann. Da es ein ständiger Schmerz ist mit einem eingewachsenen Nagel zu laufen habe ich dies auch machen lassen. Mein Nagel ist seitdem nicht mehr eingewachsen, ist allerdings total verformt und sieht alles andere als schön aus und es ist mir peinlich offene Schuhe zu tragen oder aber in das Schwimmbad zu gehen. Auf das Schwimmbad kann ich verzichten, allerdings würde ich gerne wieder im Sommer offene Schuhe tragen. Gibt es die Möglichkeit, dass ich einen künstlichen Zehennagel überklebe? Sieht man sehr, dass der Nagel nicht echt ist und was eventuell drunter steckt?

...zur Frage

Zyste in der Brust, muss man operieren?

In meiner Brust wurde eine Zyste festgestellt. Der Arzt meinte, man sollte das operieren. Ist das wirklich notwendig? Welche Alternativen gibt es? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?