Duschen mit Gipsbein???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab mir auch schon unzählige Male das Bein gebrochen und mein Tipp ist eine Plastiktüte mit Tesafilm anzukleben. Den Fuß/Gibs gut einpacken und ein "weichen" Tesa zu nehmen, sonst tut das Abziehen so weh;-)

Ein kleiner Tipp am Rande noch dazu! Es gibt eine spezielle "GIPSSCHUTZFOLIE" in der Apotheke oder Sanitätshaus zu kaufen! In verschiedenen Größen...unter anderem auch für den Unterschenkel bei Kindern.Damit kann man duschen,schwimmen und auch Vollbäder nehmen! Ich kenne sie von dem Hersteller " Aqua Shield"! LG

Meine 9jährige Tochter wurde diese Woche vom Direktor ihrer Schule ausgelacht.

Wir sind im Sommer 2012 erst hier her gezogen. Bis zur 3.Klasse war unsere Tochter in einerer Grundschule für Sprachbehinderte, die sie ab der 4. Klasse verlassen konnte. In der neuen Schule hat sie es nicht sehr einfach. Es hagelt nur noch schlechte Noten. Hinzu kommt noch, dass meine Kleine unter Migräne und einem von mir vererbten Gen-Defekt leidet. Die Migräne hat sich seit dem Schulwechsel verschlimmert, doch ich habe den Eindruck, dass die Pädagogen sie als Simulantin hinstellen. Kürzlich hat der Direktor ihrer Schule, die Klasse gefragt, wer gerne ins Gymnasium möchte. Meine Tochter hat sich auch gemeldet. Darauf hin hat der Direx meine Tochter vor der gesammten Klasse lachend gefragt."Du willst aufs Gymnasium?" Meine Tochter geht überhaupt nicht mehr gerne in die Schule. Was soll ich nur tun? Durch ihr Sprachprobleme hatte sie sowieso kein Selbstvertrauen. Ich habe Angst, dass sie sich durch das unmögliche Verhalten des Direktors wieder in ihr Schneckenhaus zurück zieht.

LG. Epfel

...zur Frage

Finger vielleicht doch gebrochen?

Meine Tochter hat ein Ball an den kleinen Finger bekommen. Der ist angeschwollen und hat sich etwas schwarz gefarbt. Nachdem es nach ein paar Tagen nicht besser geworden ist bin ich mit ihr zum Chirugen. Der hat sich den Finger angeschaut, hat ihn etwas hin und her bewegt. Er sagte, es sei nicht schlimmes. Er ist nur verstaucht. Da fragte ich, ob er nicht gebrochen sei. Da meinte er, dann hätte sie jetzt geschrien, als ich ihn bewegt habe. Die Arzthelferin verband den Finger und wir gingen zum Auto. Unterwegs sagte mir meine Tochter, daß es saumäßig weh getan hat als er den Finger bewegt hat. Das sagt sie mir erst jetzt? Sie wollte nicht zugeben, daß es weh tut. Sonst käme sie sich blöd vor und sie würde als Memme dastehen, sagte sie. Ich sagte, der Arzt meint es sei nur verstaucht und wir gingen nach Hause. Nach zwei Tagen tut der Finger immernoch weh. Sollen wir vielleicht doch nochmal zum Arzt fahren? Na ja, nicht direkt zum Arzt. Denn um die Zeit ist keiner mehr da. Also zum Krankenhaus und die Geschichte von vorne erzählen und vielleicht doch röntgen lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?