Durch Nordic Walking Verspannungen im Nacken und in den Schultern?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit einmal zeigen ist es nicht getan. Tu Dir selber einen Gefallen und mach` einen Kurs. Es reicht doch diesen Kurs zu besuchen, danch kann man doch alleine gehen. Machte ich genau so. Auch zahlt eventuell die Krankenkasse, da es ein Präventionskurs ist. Du wirst sehen Deine Nackenprobleme werden sich verbessern, denn die kommen definitiv durch falsche Technik.

Bei den ersten malen kann das durchaus passieren, da die Muskulatur in diesem Bereich evtl. nicht ausreichend trainiert ist. Wenn sich die Verspannungen nach einingen Malen nicht legen, schaden Dehnungen der Schulter-Nacken-Partie auf keinen Fall.

Die richtige Technik lernen. In den Körper spüren, wie Du die Haltung, den Gang etc. optimieren kannst. Vielleicht spürst Du dann spontan eine Verbesserung. Darüber hinaus kannst Du mit Wärme und Massagen von der Partnerin oder einem Masseur/Masseurin die verspannten Partien lockern. Mitunter hilft auch "Loslassen" und zwar das, was Du in diesem Bereich fest hältst. Experimentier mal ein bißchen mit der angespannten Partie und sprich mit einem Physiotherapeuten über die Sache. Er/sie kann Dir auch gute Lockerungs-Übungen zeigen. Alles gute! M.

Was möchtest Du wissen?