Darf man mal ein Stück Kuchen essen als Diabetiker?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Ernährungsberaterin sagte, dass ich mir am Wochenende mal einen Eisbecher, einen Kuchen oder 1 Stück Torte gönnen soll. Ich soll es aber gleich nach der normalen Mahlzeit essen, weil da das Insulin noch wirkt und nicht als Zwischenmahlzeit. Wenn man sich 1 x die Woche was gönnt, kann man das ohne ein schlechtes Gewissen tun und kann es auch richtig genießen. Man sollte nur nicht jeden Tag Süßigkeiten, Kuchen, Eis usw. essen. Wünsche Dir alles Gute!!!

Mein Arzt sagte mal zu mir sie können ALLES Essen nur in maßen.Du brauchst deshhalb keine Angst zu haben das Dein Körper in irgend einer Form Schaden nimmt. Bin selbst Diabetiger und komme gut damit zurecht. Alles gute

HILFE! Habe ich vieleicht Lungenpilz?!

Hallo erstmal , zur Sache:

Ich habe vor ein Paar Tagen einen Verschimmelten Kuchen gegessen .. (erst beim zweiten stück gemerkt!) .. 1 Tag Später ging es mir Miserabel:

Synthome (heute noch):

-Husten (Stark)

-Verstopfte Nase

-Kopfweh (Pochen)

-Kraftlosigkeit

(Typische Grippesynthome.. trotzdem .. nach was klingt es für euch?.. )

Ich habe mich mal im I-net erkundigt .. und habe die Befürchtung das es Lungenpilz sein kann.. aber von einem Stück Kuchen?...

Naja .. (ja ich bin Melodramatiker und ein übertreiber)..

Ich bitte um ratschläge..

Danke

...zur Frage

Hab ich nun Diabetes?

Hallo,

ich habe heute um 12 uhr ein Brötchen mit Lachs gegessen und danach ein Mandarinen-Käse-Kuchen... Dazu Orangensaft. Da ich mein Blutzucker messen lassen wollte, bin ich um 13 uhr (also eine Stunde später) in die Apotheke. Die Frau guckte mich mit großen Augen an und meinte ich hätte einen Blutzucker von 113. Das wäre nicht normal nach einer Stunde essen. Nach einer halben Stunde sollte ich weider kommen. Dann hat sie wieder gemessen und diesmal meinte sie, ich hätte einen Spiegel von 131. Das wäre ja gar nicht normal, da ich erst 25 bin. Ich sollte dringend zum Arzt und mich auf Diabetes testen lassen... Aber jetzt mal ehrlich... in so einem Kuchen ist viel Zucker drin... Und den Kuchen habe ich ja später gegessen als das Brötchen. Außerdem esse ich generell seit Wochen nur noch Wassermelonen und trinke Wasser, bzw. essen nur noch zum Frühstück etwas....Hab ich jetzt tatsächlich Diabetes???? Kann das echt sein???

...zur Frage

Inwiefern ist das Ignorieren einer Intoleranz schlecht für den Körper?

Außer, dass man vielleicht Bauchweh, Durchfall und die ganzen anderen Symptome erfährt, die man eben so bei einer Intoleranz bekommen kann, inwiefern ist das Ignorieren einer Intoleranz schlecht für den Körper? Schadet man damit der Leber, da diese dann die nicht abbaubaren Stoffe verwerten muss oder kann man zb bei einer Fruktoseintoleranz trotzdem Obst essen und man hat dann eben nur die Symptome und schadet dem Körper ansonsten nicht?

...zur Frage

Wie kann man eine Schlaganfallpatientin zum Essen motivieren?

Es geht wieder einmal um meine Frau. Sie wird immer dünner, isst auch immer weniger. Morgens und abends eine Scheibe Brot, mittags nur eine kleine Portion, manchmal nachmittags ein Stück Kuchen, aber nur selten und allgemein viel weniger als früher. Sie mag auch vieles nicht mehr, will fast immer dieselben Gerichte, und wenn ich mal etwas anderes koche rührt sie es nicht an. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen mit Angehörigen und kann mir einen Tipp geben, wie ich sie motivieren kann, mehr zu essen? Oder sollte ich einfach akzeptieren, dass sie eben nicht mehr so viel mag wie früher?

...zur Frage

diabetiker fragen

ab welchen unter blutzuckerungswert tritt ein zuckerschock oder koma ein ?

kann man an einer überdosis insulin sterben ?

darf man einen hohen blutzuckerwert, z.b.: 1009mg/dl...den hatte ich auch schon mal gehabt, abrupt mit insulin herrunter spritzen ?

gibt es irgendeine tabelle im internet, bei welchen hohen blutzuckerwert man wieviel insulin sich spritzen darf ?

...zur Frage

Ist das Kerngehäuse im Apfel schädlich?

Darf ich den "Apfelknus" mit essen oder ist das ungesund? Ich habe jetzt nicht die Befürchtung, dass mir ein Apfelbaum im Magen wächst, aber kommt das Verdauungssystem dauerhaft damit zurecht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?