Darf man Kräuter mit normalem Pflanzendünger düngen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Frühlingsfee,

das mit dem Düngen bei Kräutern ist nicht so ohne weiteres zu beantworten. Es kommt immer darauf an, um welche Kräuter es sich handelt. Kraut ist nicht gleich Kraut. Man kann auch eine Sumpfpflanze nicht mit einem Kaktus gleichsetzen. Für die gängisten Küchenkräuter, wie z.B. Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Kerbel und Estragon empfehle ich als Dünger schwarzen Tee. Der Tee sollte nicht aromatisiert sein. Selbstverständlich kalt und ungesüsst. ;-)

Es tut's also wirklich einfachster, billigster schwarzer Tee. Auch im Teebeutel. Man kann dann die ausgekochten Teeblätter auf die Erde legen.

Schwarzer Tee hat auch den Vorteil, dass er nicht nur die Pflanze kräftigt, sondern auch noch Blattläuse vertreibt. Und keine Angst die Kräuter schmecken nicht nach Tee!

Alles Gute und bleib gesund!

yosh2


www.123-fit-und-gesund.com

Was möchtest Du wissen?