Darf man Guarana Pulver auch Kinder (ab 10. Jahre) geben zum Fittbleiben in der Schule?

1 Antwort

Guarana hat eine deutlich höhere Koffein-Konzentration als beispielsweise Kaffee. Auf Koffein reagieren Kinder empfindlicher als Erwachsene. Etwa mit Herzrasen, Nervosität, Bauchbeschwerden, Schlafstörungen und Kopfschmerzen.

Ich hoffe, dass reicht als Erklärung. Eigentlich sollte es weitgehend bekannt sein, dass Kinder kein Koffein zu sich nehmen sollten. Übrigens, Eistee wird auch aus Schwarztee hergestellt und enthält ebenso Koffein!

Statt ein Kind für die Schule zu "dopen" solltest du besser überlegen, wo eine etwaige Konzentrationsschwäche oder Müdigkeit herrühren. Zu wenig Schlaf, Überforderung, nicht genug Ausgleich?

Wie bereits gesagt wurde, einem Kind zu vermitteln, Leistung müsse durch die Einnahme bestimmter Zusatzstoffe gefördert werden, ist das schlechteste was man tun kann.

Was möchtest Du wissen?