meine tochter wird in der schule tüchtig gemobbt!!!

3 Antworten

ich danke euch allen und es waren wirklich gute tipps dabei. warum sie gemobbt wird weiss ich, sie macht ihren mund nicht auf und wehrt sich nicht. zum einen hat sie angst vor den kindern und zum andern vor den lehrern. diese anderen kinder einzuladen hatte ich mir auch schon überlegt, nur, das eine kind war letzten sommer noch die beste freundin meiner tochter und hat praktisch den ganzen sommer hier verbracht. mein mann und ich waren wirklich gut mit den eltern befreundet ( jetzt wohl nicht mehr), und plötzlich sagt sie sachen, die darf ich hier gar nicht schreiben. mit den eltern ist gar kein kontakt mehr möglich, auf meine frage warum sie plötzlich so ist bekomm ich keine antwort und in der schule zieht die mutter über mich beim direktor her. traurig ist das. man möchte seine kinder zu starken selbstbewussten menschen erziehen, denen werte und normen mitgeben und dann kommen andere und machen alles zunichte. seit kurzer zeit macht unsere tochter karate, ich darf es ja nicht so sagen, aber ich hoffe das sie sich irgendwann mal wehrt und das sie dann wenigstens ohne angst zur schule gehen kann. nochmals danke für die ganzen tipps!!!

Hallo victoriasch,

hab leider keinen Rat für euch, aber ich kann eure Sorgen sehr gut nachvollziehen und kann mich vor allem sehr gut in eure Tochter hineinversetzen. Denn ich war "früher" selber immer ein Mobbingopfer. Ich besuchte insgesamt sechs Schulen bis zur 13. Klasse und an jeder ging es genauso wieder los und wurde nur schlimmer. Meine Noten gingen auch runter und ich habe zeitweise ganz schön gekämpft um meinen Abschluss. Problem war: ich habe mich nicht gewehrt...wusste nicht wie...trotz des Schmerzes...nicht nur physisch...vorallem der psychische Schmerz. Doch ich bin nie deswegen zu Hause geblieben...ich hab das runtergschluckt...die Stunden in der Schule abgesessen und zu Hause gelernt...ich wollte keine Fehlstunden...war immer stolz darauf am Ende des Schuljahres keinen einzigen Fehltag auf dem Zeugnis stehen zu haben. Aber nicht nur in der #schule war es so...auch der Schulweg selber war Horror...oder in dem Ort wo ich wohnte...selbst Schüler anderer Schulen denen ich nur auf der Straße begegnete und welche ich gar nicht kannte griffen mich an...nicht nur verbal.

Ich hatte auch Angst...aber noch viel größer war die Angst den Mund auf zu machen...mich zu wehren...also hab ich das Leid...den Schmerz weiterertragen...hab mich durchgekämpft...hab es letztendlich bis zum Abitur geschafft...Wirtschaftsabi...hab mir eine Ausbildung ganz weit weg gesucht (>400km) und arbeite jetzt seit fast 1 1/2 Jahren in meinem Traumberuf...hab zwar immer noch keine Freunde, aber ich kämpf mich so durch...erreich immer mehr Ziele...und versuche "meine Vergangenheit" so sut es geht zu vergessen...oder wohl eher zu verdängen...denn vergessen kann ich das nicht...der Gedanke an diese Jahre tut immer noch weh.

Ich will das nicht gut heißen...sich nicht zu wehren...nicht den Mund auf zu machen...runterzuschlucken...aber ich will ein bischen Mut machen, dass man es dennoch "gut" schaffen kann und euch auf diesem Weg ganz viel Kraft wünschen um eurer Tochter vielleicht helfen zu können, so dass sie sich diesen Schmerz erspart.

Alles Gute und ganz viel Kraft,

LG pt2009

Meine Nichte hatte ein ähnliches Problem mit ihren Mitschülerinnen. Auch sie wurde geärgert und am Ende stand die ganze Klasse meiner Nichte gegenüber. Sie hatte vor der Schule Bauchschmerzen und wollte nicht hin gehen. Sie war eine sehr fleißige Schülerin aus gutem Haus, ich gehe daher von Neid ihr gegenüber aus. Meine Schweste hat sich mit den anderen Eltern getroffen und den Ernst der Lage erklärt. Das hat leider wenig gebracht. In den Pausen hat sich meine Nichte an Mädchen aus der Parallelklasse gerichtet und dort gute Freundinnen gefunden. Sie hat nun die Schule gewechselt, ist also auf dem Gymnasium und macht sich ganz prächtig. Ich gebe dir den Tipp: Sag deiner Kleinen, dass der Spuk bald vorbei ist, wenn sie auf der weiterführenden Schule ist. Sie soll den blöden Zicken zeigen, was in ihr steckt und sich nicht runterkriegen lassen!

Was möchtest Du wissen?