Darf man auf ein öffentliches Fest gehen, wenn man wegen einem Armbruch krank geschrieben ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da du nicht bettlägerig krank geschrieben bist, kannst du ruhig auf das Fest gehen, auch am Abend. Mit einem gebrochenen Arm, kann man dich nicht zwingen ständig zu Hause auf der Couch zu sitzen.

Hallo! Ich denke auch - genau wie meine Vorschreiber - dass du mit einem gebrochenen Arm eigentlich kein Problem bekommen solltest, wenn du da mal Abends zu einem Fest gehst. Das machst du ja nicht jeden Abend!

Etwas anders könnte es aber wahrscheinlich mit einem gebrochenen Bein aussehen. Meistens soll man das Bein ja schonen und viel hochlegen. Und auf solch einem öffentlichen Fest gibt es meist auch nicht so wirklich viele Sitzgelegenheiten, da ist ja dann eher Stehparty angesagt. Von daher fände ich das mit einem gebrochenen Bein nicht so gut, denn einen ganzen Abend rumstehen ist ja doch eine gewisse Belastung für so ein gebrochenes Bein... Ob das dann der Arbeitgeber gerne sehen würde?

Viele Grüße

Ein Besuch in Kino, Kneipe oder Restaurant ist vertretbar, wenn du nicht im Bett bleiben musst.

Wenn Du nicht bettlägerig bist, sollte das kein Problem sein. Erlaubt ist bei einer Krankschreibung alles, was zur Rekonvaleszenz beiträgt oder dem Heilungsprozess nicht im Wege steht. So ist es zum Beispiel absolut in Ordung, wenn man während einer Erkältung spazieren oder einkaufen geht. Wenn Du mit einem Armbruch auf ein öffentliches Fest gehst, sollte das kein Problem sein. Ob Du nun mit Deinem gebrochenen Arm zu Hause sitzst oder auf dem Fest hat ja nun keine Auswirkungen auf den Heilungsprozess.

Hallo Libelle,

wenn man krank geschrieben ist darf man auch aus dem Haus gehen. Du darfst aber keine Unternehmungen machen, die Deiner Genesung schaden. Wenn Du mit einem gebrochenen Arm auf eine Abendveranstaltung gehst, kann sicherlich keiner was dagegen sagen. Du bist ja nur krank geschrieben, weil Du mit dem gebrochenen Arm Deine Arbeit nicht ausüben kannst.

Gruß, Sandy

Das dürfte kein Problem sein solange du dich auf dem Fest nciht verletzt. denn die krankschreibeung ist ja zu genesung... Der Arbeitgeber darf dcih eig. nciht kündigen.

sollte also kein problem sein....

Was möchtest Du wissen?