Bitte um die Erklärung der TSH - Wert?

3 Antworten

Es ist gut, dass der Arzt das Gehirn abklären lässt.

Wegen des erhöhten TSH würde ich mich in einer endokrinologischen Praxis anmelden. Dort kann man Ultraschall machen und weitere Blutwerte messen. Die Befunde kannst du dir danach ausdrucken lassen.

TSH kann auch mal zufällig erhöht sein, es kann aber auch eine Krankheit dahinter stecken.

Was war über 180?

Ein hoher TSH Wert (ab 4,0) deutet auf eine Schilddrüsenunterfunktion hin, ein niedriger TSH Wert (unter 0,4) auf eine Schilddrüsenüberfunktion. Dein Wert läßt auf eine (häufige) Schildrüsenunterfunktion hindeuten, die meistens harmlos ist und nicht zwingend behandelt werden muss.


ratgeberin  18.06.2024, 15:18

Die häufigste Ursache für eine Unterfunktion ist Hashimoto, und das ist immerhin eine Autoimmunerkrankung.

3
TaubesBambi 
Beitragsersteller
 10.07.2024, 10:17
@ratgeberin

Hallo zusammen!

nach 6 Wochen war ich bei meinem Hausarzt zur Blutabnahme.

Heute habe ich vom Arzt erfahren, dass mein TSH-Wert leider über 6,7 erhöht ist. Der TSH - Wert schwankt. Er sagt, dass ich wahrscheinlich Hashimoto habe. Jetzt bekomme ich eine Tablette für 4 Wochen, wenn ich die Tablette von Henning gut vertrage. Ich gebe zu, dass ich ein bisschen Angst vor den Nebenwirkungen habe.

Er sagt, dass ich gut essen und mich bewegen kann wie immer.

Wenn ich etwas Neues merke oder etwas an meinem Körper verändere: starke Müdigkeit oder Gewichtsverlust. Sofort zum Arzt gehen.

Ich selbst bin schlank (167/ 54 kg). Ich weiß nicht, was ich mit der Tablette mache.

Für mich ist die Schilddrüse ein neues Land.

0
TaubesBambi 
Beitragsersteller
 11.07.2024, 09:44
@TaubesBambi

@sonne123

Gestern habe ich über den Telefondolmetschdienst einen anderen Hausarzt Kley (unter Fachärzte für Allgemeinmedizin/Hausärzte für anthroposophische Medizin/Naturheilverfahren) angerufen. Glücklicherweise habe ich morgen um 8 Uhr einen Termin mit meiner Gebärdensprachdolmetscherin.

Heute hole ich die Blutwerte von meinem Hausarzt ab.

Ich soll heute eine Tablette L-Thyorxin einnehmen und entscheide mich dagegen. Ich möchte erst einmal richtig untersucht werden. Vielleicht stelle ich auch meine Ernährung um.

Meine taube Freundin hat Hashimato und ernährt sich nur noch vegan und glutenfrei. Sie fühlt sich fitter und ihre Schilddrüse ist stabil. Mir ist klar und bewusst, dass jeder Mensch anders ist.

Für mich ist wichtig, dass ich für meine Gesundheit selbst verantwortlich bin. Eine Tablette einzunehmen ist nicht bequem!

Im Moment geht es mir gut.

Anni

1
sonne123  13.07.2024, 12:20
@TaubesBambi

Hallo Anni,

deine Entscheidung, die Tabletten nicht zu nehmen, ist richtig und ab und an sollte man doch auf sein Bauchgefühl hören. 4 Wochen Tabletten, was soll diese Zeit bewirken, denn sollte sich wirklich Hashimoto bestätigen, wird vermutlich eine Medikamentöse Behandlung auf Dauer unverzichtbar sein. Was hat der Arzt gesagt gestern?

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

0
TaubesBambi 
Beitragsersteller
 15.07.2024, 17:17
@sonne123

Hallo zusammen!

Heute habe ich von meiner Ärztin erfahren, welche Werte mein Schilddrüsenhormon hat und welche Antikörper vorhanden sind. TSH-Wert hoch, ft3 und ft4 normal. Das heißt, ich habe eine latente Schilddrüsenunterfunktion.

Sie hat mir erstmals ein Rezept für L-Thyroxin 25 mg ausgestellt.

Nach dem Urlaub werde ich anfangen, das einzunehmen.

Im Moment ernähre ich mich milchfrei und glutenfrei.

Mal sehen, was passiert!

Liebe Grüße,

taubes_Bambi

1
sonne123  15.07.2024, 18:55
@TaubesBambi

Hallo,

wenn die freien Schilddrüsenhormone ft3 und ft4 normal sind und nur der TSH Wert zu hoch, möchte ich meinen, das kein Hashimoto vorliegt(Laienmeinung), sondern "nur" eine Schilddrüsenunterfunktion.

Du wirst sehen wie das L Thyroxin wirkt und denke, das es so und so in bestimmten Abständen kontrolliert wird. Die richtige Dosierung/Einstellung wird/kann einige Zeit dauern.

Ich wünsche dir alles Gute und Danke für dein Feedback. Liebe Grüße 🌞🍀🌞

1
TaubesBambi 
Beitragsersteller
 15.07.2024, 22:27
@sonne123

Gern geschehen! :)

Im Moment sammle ich Informationen über entzündungshemmende Ernährung, was man gut essen und trinken kann.

Glutenfrei? Ich denke, ich kann ab und zu Vollkorn essen. Muss ich ausprobieren.

Nun, ich frage mich, ob die 25mg nach 4-6 Wochen ansteigen werden. Hoffentlich nicht.

Liebe Grüße,

taubesBambi

1
sonne123  15.07.2024, 22:47
@TaubesBambi

Guten Abend Bambi,

in Sachen Ernährung kann ich dir leider keine Tips geben, finde es aber gut, wenn du es auch von dieser Seite her angehst.

Meinst du jetzt,das der TSH Wert noch höher geht durch die Tabletten Einnahme oder hast du Bedenken, das vielleicht 25mg nicht ausreichend ist und eine noch höhere Dosierung notwendig ist?🤔 Beides kann, muss aber nicht, passieren.Das wird man beim nächsten Blutbild sehen und wer weiß vielleicht führt ja schon deine geänderte Ernährung zum gewünschten Erfolg. Nichts ist unmöglich.

Liebe Grüße 👋

0

Hallo,

ich würde an deiner Stelle einen Endokrinologen, Facharzt für Schilddrüsenerkrankungen, aufsuchen und es da noch einmal genau abklären lassen. Ein Hausarzt kann nicht alles wissen. Bisher ist es nur ein Verdacht. Unsere Tochter hat Hashimoto und kommt so einigermaßen damit klar. Bei ihr ist die Schilddrüse schon sehr klein, aber auch kein Wunder durch diese Autoimmunerkrankung. Also, wenn machbar, suche zusätzlich einen Endokrinologen auf.

Alles Gute und liebe Grüße


sonne123  10.07.2024, 11:36

Oh sorry, habe gerade gesehen, das @ratgeberin schon schrieb einen Endokrinologen aufzusuchen......war nicht meine Absicht....

2
Ironiemus  13.07.2024, 01:40
@sonne123

Ich finde das gut, dass du auch einen Endokrinologen empfehlst und damit die Wichtigkeit unterstreichst.👍😉

Ich selbst schaue mir nicht immer die anderen Meinungen an, weil ich eine eigene Meinung habe. Dann ist es auch oft ganz normal, dass ein Endokrinologe mehrfach erwähnt wird 😊

Doppelt hält besser, dreifach mehr und vierfach bombensicher.

1