Bei Erkältung kein Treppensteigen...

3 Antworten

Das ist Unsinn, denn es gibt Menschen die wohnen in Häusern ohne Fahrstuhl, so wie ich, ich wohne in der 4. Etage und muss die Treppe mehrmals täglich rauf und runter.

Mich hat das Treppensteigen, bei meiner Schweren Herzerkrankung (die inzwischen behoben ist) sogar richtig fit gehalten, so das die Ärzte im Herzzentrum meinten, ob ich nichts gemerkt habe, zb. Atemprobleme.

Wenn du aber das Treppensteigen, als Sport machst, das heißt du rennst die Treppen rauf und runter, ist es natürlich bei Erkältungen gefährlich.

Danke dir für deine Antwort... Das du deine schwere Herzerkrankung behoben lassen konntest freut mich, glückwunsch dazu... Nein ich meine eher schon so das normale kurz rauf und wieder runter oder umgedreht kein Sport dadurch...

0

Das ist Unsinn. Wenn man nicht gerade auf dem Eifelturm wohnt, sollte der Körper ja wohl so eine geringe Anstrengung wie Treppensteigen verkraften können. Gerda

Eigentlich schon, nur das beschäftige mich schon ein wenig länger... :)

0

Ich denke, dass hier nicht die normalen Treppen zuhause gemeint sind. Vielmehr sollte man möglichst auf Anstrengung verzichten, man kann Treppen ja auch ganz langsam gehen, wenn man schlecht Luft bekommt oder sehr schlapp ist.

danke für die Antwort..

0

Was möchtest Du wissen?