Bakterielle Vaginose ansteckend?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo C..,

ich weis nicht ob Du Dich schon einmal mit der Materie näher beschäftigt hast. In der Scheide gibt es eine Besiedlung von Milchsäurebakterien die das so genannte Scheidenklima im Gleichgewicht halten.

Bei Dir ist das nun gestört - weil sich auch Bakterien „Gardnerella vaginalis“ angesiedelt haben. Bei einer Schwangerschaft können die z.B. eine Frühgeburt auslösen. Ich nehme einmal an das Die Frauenärztin Dir etwas verschrieben hat. Es gibt da ein spezielles Gel ...

Ansteckend ist das nicht - allerdings beim nächsten ONS könnte es schon etwas anderes sein - wenn es ganz schlimm kommt AIDS Ich möchte Niemand den Spass verderben aber ein Verhütli ist nie schlecht um so etwas zu vermeiden.

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_bakterielle-vaginose-was-ist-eine-bakterielle-vaginose-_1074.html

VG Stephan

Nach der Diagnosestellung durch den Frauenarzt folgt eine medikamentöse Behandlung. Es ist unbedingt erforderlich, dass beide Partner behandelt werden. Während der Behandlung darf kein ungeschützter Geschlechtsverkehr ausgeübt werden, um eine ständige gegenseitige Ansteckung zu vermeiden.

http://tinyurl.com/a57oamd

Ich würde ihn informieren!

blnsteglitz 23.02.2013, 23:26

Ich würde ihn informieren!

Ich auch - könnte aber beim ONS schwierig werden.... ;-(

1

Was möchtest Du wissen?