Armvenen dick, Unterarm leicht rosa

3 Antworten

Eine Thrombose hat nichts damit zu tun dass die Venen hervortreten. Ich hatte eine Thrombose im Arm und da schwillt das Gewebe an. Mein Arm war zweimal so dick wie sonst und er war schwer und drückend, als hätte ich die ganze Nacht Steine geschleppt. Bei späteren Thromboseschüben schwoll das Gewebe nur etwas an und die Stellen waren bläulich verfärbt. Venen habe ich da gar keine mehr gesehen. Ich denke mal dein Arzt wird Recht haben. Lass mal öfter kaltes Wasser über deinen Arm laufen und lagere ihn etwas nach oben, lege ihn auf die Stuhl- oder Sofalehne. Du kannst den Arm auch mit Franzbranntwein einreiben, mit Arnikasalbe oder mit einer Venensalbe.

Hallo Marcel,

mir gehts ähnlich. Teils starke Schmerzen in beiden Oberarmen. Teils punktuell im Oberarm, manchmal zwickts und ziehts. Dann wiederum vom Oberarm, vorderseits am Achselbogen den Rippen runter.

War mehrmals beim Arzt, KH...sei kein Durchblutungsproblem. D-Dimer unauffällig, sowie Troponin.

Die wiederkehrenden Schmerzen machen einen wahnsinnig!

Warst du beim Arzt?

Wurde das Problem gelöst? Ich habe seit ca. 3 Wochen ähnliche Beschwerden... Weder Hausarzt, noch Gefäßarzt noch eine Röntkentorax war mit Befund... Soll angeblich alles in Ordnung sein. Es fühlt sich aber durch die Spannung nicht so an...

Was möchtest Du wissen?