Angst vor Leukämie?


18.01.2022, 20:13

Innerhalb von 4 Monaten 20 kg abgenommen

Die blauen Flecken kommen immer aus dem Nichts, ohne mich zu stoßen. Heute hatte ich sogar welche am Bauch

 - (Leukämie, blaue Flecken)  - (Leukämie, blaue Flecken)  - (Leukämie, blaue Flecken)

2 Antworten

CRP ist ein Entzündungszeichen bei bakteriellen Ursachen. Im Blutbild (auch im kleinem) können Leukämien erkannt werden.

Hab jetzt nur schon öfter im Internet gelesen, das sie Symptome für Leukämie hatten, das Blutbild auch schön war und letztendlich eine Zeit später doch Läukemie diagnostiziert wurde 🙈

Diese immer wieder auftretenden blauen Flecken machen mich wahnsinnig. Ohne mich zu stoßen, überall tauchen sie auf. Mit der Blutgerinnung passt aber alles.

0

Also auch wenn ich keine medizinische Ausbildung habe, kenne ich mich mit den verschiedenen Blutwerten aus eigener Erfahrung einigermaßen gut aus.

Wie du auf die Idee kommst, du könntest eine Leukämie haben, kann ich nicht nachvollziehen, bis auf einzelne Ausnahmen sind doch deine Blutwerte top (da hat deine Ärztin schon recht). Das einzige, was mir auffällt, ist der erhöhte CRP. Das kann auf eine Entzündung im Körper hinweisen, wo man ggf. noch gezielter nach suchen müsste.

Crp seit Monaten immer wieder zwischen 0,9 bis 2,8

Das waren dann immer völlig normale Werte (alles unter 5). D.h. wenn dann ist es jetzt eher ein akutes Entzündungsgeschehen und nichts, was schon länger besteht.

Man sieht auch einen niedrigen Ferritin und einen erhöhten Transferrinwert. Das könnte auf einen beginnenden Eisenmangel hinweisen (auch wenn die anderen Werte noch o.k. sind), dazu würde z.B. auch das Herzrasen und die Müdigkeit passen.

Aber wenn irgendwo ein Entzündungsherd im Körper ist, kann auch das den Körper belasten und die Müdigkeit hervorrufen.

Schwindel kann durchaus von der HWS kommen, das kenne ich selber leider nur zu gut. Da könnte dir ggf. Physiotherapie helfen.

Was ich bei deinen Werten nicht sehe, ist Vitamin D. Ein Mangel kann durchaus einige deiner Symptome hervorrufen. Und gerade jetzt im Winter haben die meisten Menschen einen Vitamin D-Mangel. Vielleicht wäre es sinnvoll, das mal für eine Zeit lang einzunehmen. Besprich das ggf. mal mit deiner Ärztin.

Mein Gefühl lässt mich aber nicht los das mit mir was nicht stimmt.

Wenn du deiner Ärztin nicht vertraust, dann kannst du dir eine zweite Meinung einholen. Ich glaube aber fast nicht, dass das viel bringen wird.

Versuche auch einfach mal abzuschalten. Sag dir, deine Angst ist unbegründet und versuche mal z.B. Entspannungsverfahren o.ä. Und lenk dich mir schönen Dingen ab und denke nicht immer darüber nach, ob du irgendeine schlimme Krankheit haben könntest.

Was möchtest Du wissen?