Sind die Schilddrüsenwerte beim großen Blutbild auch dabei gewesen??

...zur Antwort

Hallo.

Nach den Reizstrom ,- und Akkupunkturanwendungen hatte ich wieder einen Termin beim Arzt. Da teilte ich ihm mit, dass alles nichts gebracht hat....Leider. Daraufhin sagte er mir, dass er wohl eine Spiegelung machen will, aber erstmal ein Röntgenbild, da bis jetzt nur MRT Bilder existieren. Allerdings wurde ihm dann sehr schnell klar, dass nur noch eine Knie Tep hilft. Also.....worauf will ich noch warten? Es wird ja schliesslich nicht mehr besser. Somit habe ich nun einen Termin zur OP am 12.03.2019. LG ....

...zur Antwort

Schmerzen und pelziges Gefühl?

Zu mir:

weiblich, 31 Jahre, Raucherin, schon immer zu kräftig gewesen und leicht erhöhter Blutdruck. Das Ganze geht seit fast mehr als einem Jahr. Die Symptome werden immer stärker und machen mir langsam mehr als nur Sorgen. Hausärztin sagt, alles sei okay. (EKG, Bluttest, 3D Ultraschall des Herzens)

Folgende Symptome, täglich spürbar:

  • Plötzliches Zucken und/oder Pochen am Hals, links
  • Leichte Taubheit in Wange, unter dem Auge, links
  • Hin und wieder Druck, leichter Schmerz im Auge, links
  • Druckgefühl im Ohr, links
  • Oberarm schmerzt innen, links
  • Unterarm schmerzt innen, links
  • Unterarm fühlt sich pelzig an außen, links
  • Handaußenfläche pelzig, links
  • Finger (kleiner, Ring und Daumen) werden öfter taub, links
  • Schmerzen (ziehen, kribbeln) unterhalb des Schulterblattes, links
  • Zuckungen im Bein (Ober- & Unterschenkel), links
  • Brennen in Brustkorb links - teilweise auch mittig
  • Brennen der Brust, links
  • Schmerzen bei abtasten der Brust, links außen
  • Brennen/Ziehen/Pochen der Leiste, links (dort ist der Puls spürbar)
  • ständige Kopfschmerzen (leicht bis Migräne artig)
  • Rückenschmerzen
  • Genick fühlt sich versteift an, keine Störungen im Bewegungsapparat
  • Auge manchmal stark trocken (gefühlt), links
  • Ständiges Muskelzucken überall, links

...weitere Auffälligkeiten:

  • Übermäßige Müdigkeit
  • Enorm schnell aus der Puste (Treppen, einfache Dinge wie aufräumen, etc.)
  • Nach dem Essen sofort Übelkeit, egal was.
  • Hin und wieder bilde ich mir ein, dass das Sehen verwischt; quasi als ob das Gesehene nicht oder nur langsam verarbeitet werden kann
  • Auf dem Rücken liegen führt zu Problemen beim Atmen (engegefühl im hals)

Langsam macht das irre und beeinträchtigt mittlerweile auch das Leben. Keiner findet was, sollte topfit sein. Arztbesuche bei der Hausärztin sind mir mittlerweile auch schon peinlich.

Aber woher die Symptome?

...zur Frage

Könnte mit der Halswirbelsäule zu tun haben. ( Bandscheibenvorfall?)

Also ab zum Orthopäden.

...zur Antwort

Hast du auch Juckreiz? Falls ja, würde ich auf eine Pilzinfektion tippen.

LG

...zur Antwort

Wird meine Freundin durch ihre Schilddrüsenhormone noch weiter abnehmen?

Hallo,

ich habe gestern nach drei Wochen meine beste Freundin wieder gesehen und jetzt mach ich mir ein wenig Sorgen um sie. Vor etwa einem drei viertel Jahr hat sie begonnen immer weniger zu essen und irgendwann hat sie weniger als 600 kcal gegessen (Sind in als Tagesschüler im Internat und ich habe versucht es nachzurechnen. Bin mir aber auch nicht sicher da ich nicht so gut Mengen schätzen kann) Als ich sie drauf angesprochen habe meinte sie sie hätte schlechte Schilddrüsenwerte und ihr Grundumsatz ist deshalb nicht so gut. Hab ich ihr auch erstmal geglaubt da ihre Schwester auch eine Schilddrüsenerkrankung hat.

Irgendwann hatte sie dann so viel abgenommen (fast 20 kg) das sogar unsere Lehrer es gemerkt haben und sie und ihre Eltern darauf angesprochen haben.

Als ich sie gestern wieder gesehen habe hat sie mir erzählt das sie 4 kg zugenommen hat ohne deutlich mehr zu essen. Ich hab dann versucht ihr zu sagen das dies nicht schlimm ist (sie ist immer noch sehr dünn) allerdings sah sie das anders und hat auch angefangen zu weinen. Sie hat dann gesagt das ihre Schilddrüse nochmal untersucht wurde und sie heute die Ergebnisse bekommt. Vorhin hat sie mich angerufen und glücklich erzählt das sie wirklich eine Unterfunktion hat und nun auch beginnt Tabletten dagegen zu nehmen und dann endlich wieder abnimmt. ( Ihr Schwester hat dann wohl auch abgenommen)

Mir macht das einwenig Sorge denn ich war ganz froh das sie zugenommen hat auch wenn sie vorher "nur" einen BMI von 18 hatte. Nimmt sie denn jetzt wirklich mit den Tabletten wieder ab wenn sie wie gewohnt weiter isst ?(Sie isst immer noch deutlich im Defizit) Und ist es überhaupt möglich das sie mit einer Schilddrüsenunterfunktion so dünn geworden (ich dachte immer da ist man echt ein wenig dicker) ist oder kann sie vor der Blutabnahme irgendwas genommen haben damit der Wert so hoch ist ?

Mir macht das sehr Sorgen.

Vielen Dank für Antworten

...zur Frage

Hallo Lotti1313

Nein.....mit einer Schilddrüsenunterfunktion nimmt man nicht ab....!

...zur Antwort

Hallo. Ich glaube, Krankheiten fragen nicht nach dem Alter.....Ich bin jetzt 45 und muss mich leider mit dem Gedanken anfreunden, in sehr naher Zukunft eine Knie TEP zu bekommen. Da du ja noch am " Anfang " der Arthrose stehst, würde ich dir raten weiterhin in Bewegung zu bleiben und Muskeln aufbauen um den Verschleiß zu verlangsamen. Informiere dich am besten welche Übungen für deine Hüfte optimal wären. LG und alles Gute.

...zur Antwort