Lymphödem nach Knie TEP - Behandlung?

2 Antworten

Hallöchen...

Das hört sich nicht gut an,aber ich glaube das es sich noch zum Guten wendet.

Nach Knie-Teps dauert es bis zu einem halben Jahr und manchesmal auch länger( zum Beispiel bei meiner Mutter),bis sich alles wieder eingependelt hat !

Meistens ist es eine Abflussstörung des Lymph-und Venensystems die vielen operierten Menschen zu schaffen macht.Deswegen ist die Lymphdrinage ein wichtiges Behandlungsthema.

. Die Massnahmen die zusätzlich wie beschrieben stattfinden sind auch weiter notwendig !!!

. Hat denn nach 3-4.Monaten eine Röntgenkontrolle stattgefunden wo kontrolliert wir ob alles richtig sitzt...kein Bluterguss-oder Schwellung erfolgt ist...oder eine evt. Entzündung auszuschliessen ist ???

. Da ein Opiat gegeben und wohl noch notwendig ist, sollte man evt. den Arzt mal fragen ob auf entzündungshemmende (auch gegen Schmerzen) und abschwellende Medikamente umgewechselt werden könnte ?

Ich würde aber ,wenn Schmerzen nur durch ein Opiat zu dämpfen sind und die Schwellungen bleiben -oder sich verstärken wirklich nochmal so schnell wie es in der jetzigen Zeit machbar ist einen Facharzt aufsuchen. Wenn Unzufriedenheit in der behandlungsweise des jetzigen Arztes besteht der denjenigen wie ich verstanden habe gesund geschrieben hat....wechsel doch bitte den Arzt und hole Dir eine Zweitmeinung ein.

Wie wäre es einmal die Patientenberatung anzurufen und den Fall zu schildern ?

Auf jeden fall wünsche ich der Person alles Gute, nicht so viel Schmerzen und baldige Genesung,

LG von AlmaHoppe

PN folgt

1

Guten Morgen,

mir haben immer Quarkwickel sehr gut geholfen.....!

Es sind ja " erst " 4 Monate nach OP, da wird noch einiges mit dem Knie passieren. Bei mir ist es mittlerweile 14 Monate her, und ich merke immer noch leicht, daß da ein Fremdkörper ist, aber auch das ist in den letzten Wochen schon wesentlich besser geworden.

Was sagt denn der Arzt zu den Symptomen? Bedenklich finde ich, dass immer noch Opiate eingenommen werden müssen?! Vielleicht sollte dem Knie auch einfach nur mal etwas Ruhe gegönnt werden.

Bitte nicht vergessen......ich bin nur Laie und berichte aus meinen eigenen Erfahrungen.

LG und alles Gute

Hallo Schmika,

Danke für deine Antwort. Das Problem ist, das die KK ihn "gesund" geschrieben hat, was nachweislich nicht stimmt und das mit weitreichenden Folgen. Zuviel ist schief gelaufen. Ich möchte nicht jedoch im Detail darauf eingehen und bitte um dein Verständnis.

Quarkpackung wendet er auch an. Das hatte ich vergessen zu erwähnen. Aber trotzdem danke ich dir ganz lieb für deine Antwort.

Liebe Grüße

0

Was möchtest Du wissen?