Mein Tipp an dich: Such dir nochmal einen anderen Arzt und lass nochmal alles abchecken. Bleib hartnäckig und bestehe auf einen Rundumcheck!(am besten auch Gehirn-CT usw. das voll Programm!) Wenn das alles nichts hilft, dann probier es mit Alternativmedizin: Osteopathie, Heilpraktiker, Homöopathie, da gibts tausende von Möglichkeiten! Dein Körpergewicht ist wirklich nicht normal und weder du noch dein Arzt sollten das so hinnehmen! Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert! Ich kann mir gut vorstellen, dass es funktioniert, v.a. wenn der Blutdruck nur leicht erhöht ist! Hab schon sehr viele Dinge gesehen, die man erst nicht glauben kann und nachher funktioniert es wirklich!

...zur Antwort

Ich halte das für totalen Quatsch. Die Menschen haben früher sehr viel härtere Sachen gegessen als wir heutsutage und haben auch keine Abnutzungen bekommen! Da macht ein weicher Kaugummi erst recht nichts aus! Ausserdem ist Bewegung gut für die Gelenke!

...zur Antwort

Mein Schwager hatte dieses Problem auch sehr lange! Er hat sich dann einen Hyla-Stausauger gekauft. Da geht die ganze Luft durch das Wasser und auch die kleinsten Partikelchen werden herausgefiltert. Damit war es dann sehr viel besser! Leider sind die Hyla-Staubsauger sehr sehr teuer, aber es gibt auch billigere Wasserstaubsauger, die sind dann halt nicht so konfortabel in der Reinigung und so!

...zur Antwort

Die kannst du gut nehmen! Augentropfen machen nicht abhängig, da sie nicht auf die Blutgefäße wirken wie Nasensprays.

...zur Antwort

Wie Lena101 schreibt kannst du auch Ringelblumensalbe oder Vaseline nehmen und die Narbe sanft mobilisieren. (eincremen und mobilisieren erst, wenn die Wunde verheilt ist!) Zur Mobilisation: Entweder so, wie schanny es beschreibt oder die Narbe etwas verwringen!

...zur Antwort

Die Symptome werden sich vermutlich deutlich verbessern, wenn sich das Ödem zurückgebildet hat. Bis dahin solltest du dich schonen (schonen heißt aber nicht den ganzen Tag nur liegen, Bewegung fördert die Resorption des Ödems). Vielleicht kannst du dich für diese Zeit krankschreiben lassen oder dich mit deinen Kollegen arrangieren, dass du nicht die schweren Patienten machen musst. Vor der Berufsunfähigkeit sollten aber noch einige Möglichkeiten ausgeschöpft werden: Karnkengymnastik, wenn das nicht hilft, vielleicht auch mal die alternative Medizin austesten?! Es ist wichtig, dass du auch selbst etwas dagegen machst und nicht nur Medikamente nimmst!!!

...zur Antwort

Es gibt halt Ärzte, die vorallem auf das Geld aus sind und es gibt Ärzte, die gewissenhaft mit ihrem Beruf umgehen! Einem Mädchen mit 17 die Brüste zu operieren ist völliger Quatsch!! Ihre Eltern sollten das Geld lieber in eine Psychotherapie stecken, dass sie lernt, ihren Körper so anzunehmen wie er ist!

...zur Antwort

Da solche Untersuchungen ziemlich aufwendig und teuer sind, braucht man schon einen richtigen Grund. Wenn unter deinen Schlafstörungen leidest, sodass du am nächsten Tag nicht die volle Leistung bringen kannst, oder andere Symptome auftreten, dann besprich das am besten mit deinem Hausarzt!

...zur Antwort

Eine Bekannte von mir hat das auch gemacht. Seit dem hat sie keine Probleme mehr mit ihrer Kniearthrose und hat wieder ganz viel Schwung. Ein positiver Nebeneffekt war eine Gewichstabnahme und sie kann ihr Gewicht auch gut halten. Immer wenn ich sie sehe schwärmt sie mir vor davon!!

...zur Antwort

Im Bereich der Ernährung scheiden sich ja die Geister. ich hab kürzlich eine Theorie gehört, die besagt, dass zu viel Kohlenhydrate (Nudeln, Kartoffeln...) nicht gut für den Körper sind, weil der Umschwung von wenig Kohlenhydrate zu sehr viel Kohlenhydrate viel zu schnell ging und unsere Körper darauf noch nicht ausgerichtet sind. Grundsätzlich machst du mit einem guten Stück Fleisch oder Fisch und frischem Gemüse nichts falsch!

...zur Antwort