Antidepressiva und Alkohol verträgt sich nicht, oder?

1 Antwort

Man sollte gar keinen Alkohol trinken, wenn man Antidepressiva nimmt! Vielleicht gibt es Antidepressiva die sich mit Alkohol vertragen, aber das kann ich mir kaum vorstellen. Es kann sogar starke Wechselwirkungen geben, wenn man die zwei Dinge kombiniert. Vielleicht solltest du mal die Packungsbeilage lesen, ob da etwas steht, wenn nicht, dann ist es wahrscheinlich auch nicht so schlimm. Hast du mit deiner Mutter schon darüber geredet?

In der Packungsbeilage steht wie bei den meisten anderen Antidepressiva, dass man Alkohol meiden soll. Kann nicht mit ihr darüber reden, sie reagiert da voll empfindlich. Hab inzwischen mit unserem Hausarzt geredet, was der ganz gut fand. Denke, er wird bei nächster Gelegenheit eingreifen. Ist auch für mich am Besten so - ich hab nicht zugesehen, sondern wurde aktiv und der Arzt ist der Profi.

0

Wie sind Eure Erfahrungen mit Venlafaxin?

Liebe Community,

Ich soll gegen meine Länger bestehende Depression /wiederkehrende Depression nun von citalopram auf venlafaxin umsteigen, da ich sehr antriebslos und oft müde bin.

Leider finde ich bis jetzt nur negative Bewertungen mit schlimmen Nebenwirkungen, jetzt bin ich sehr unsicher, ob ich überhaupt umstellen soll. Und die Dosierungen sind immer Höher als meine. Dazu muss ich sagen, dass ich unter 50kg wiege und eine geamtdosis von 75-100mg erreichen soll.

Ist es einen Versuch wert, oder sollte ich vielleicht doch lieber beim citalopram bleiben? Antriebslosigkeit vergeht doch auch wieder denke ich...

Danke für eure Antworten.

Lilly

...zur Frage

Herzrasen durch Desipramin - wann verschwindet es?

Ich war wegen meiner Depressionen beim Arzt und habe Desipramin erhalten, eine Therapie werde ich auch machen, ich werde also nicht nur medikamentös behandelt werden, muss mich aber erst noch um einen Platz kümmern. Mein Arzt hat mir schon gesagt dass vor allem anfangs oft Nebenwirkungen auftreten, diese aber mit der Zeit auch wieder schwächer werden. Ich möchte das Desipramin daher nicht absetzen, aber mich würde interessieren, ob jemand das Medikament vielleicht eingenommen und auch Herzrasen davon bekommen hat. Wenn ja, wie lange hielt das an? Ich nehme es erst drei Tage und es ist auch nicht immer, zudem hatte ich auch vorher schon Herzrasen ab und an. Wie lange sollte ich abwarten, ehe ich meinen Arzt darauf anspreche?

...zur Frage

Hat einer von euch Mirtazapin (Antidepressivum) eingenommen?

Wegen meiner Depression soll ich jetzt erst mal Mirtazapin einnehmen. Hat jemand von euch auch schon einmal Mirtazapin eingenommen. Wie ist es dir damit ergangen? Warst du darunter oft müde? Hast du an Gewicht zugenommen??? Das sind alles Nebenwirkungen von Mirtazapin.......

...zur Frage

Heftiges Herzklopfen, leichter Schwindel, leichte Kopfschmerzen, weiß vor Augen und linkes Ohr verlegt - was ist da bloß los?

Hallo Leute :)

Seit ein paar Tagen habe ich heftiges Herzklopfen. Kombiniert mit leichtem Schwindel, leichten Kopfschmerzen (eher ein Druckgefühl als würde der Kopf von einer Autoschrottanlage gepresst werden), mir wird manchmal weiß vor Augen und mein linkes Ohr ist verlegt. Langsam mach ich mir echt Sorgen.

Es könnte evtl. Pyschosomatisch sein, da ich in letzter Zeit viel mit meiner damaligen Fehldiagnose konfrontiert werde (Autistin). Das erkläre ich jetzt nicht extra. Wie gesagt, das ist eine Fehldiagnose und doch setzt sie mir zu. Es macht mich verrückt, dass ich vom System unbedingt eingeordnet werden muss, nur weil ich viele besondere Talente habe und keine Menschenmassen leiden kann.

Ich hab das aber wirklich gut beobachtet. Das ist erst, seit ich in einem Jobcoaching für Autisten mit mache. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob es daran liegt.

Dies soll aber nun wirklich kein Ratespiel werden. Ich würde nur gerne wissen, was ihr machen würdet. Soll ich zuerst zum Hausarzt? Wenn der dort nichts macht, ihm sagen, dass er mich zum Kardiologen (also Herz-arzt oder wie man den nennt) oder sonstiges Überweisen soll? Ich habe einen Hausarzt ganz in der Nähe.

Das Gefühl vom Herzklopfen kenne ich bisher nur von Baldrian (komisch, was?). Aber den habe ich damals auch nicht noch einmal genommen, weil es so unangenehm war. Ich habe außerdem bemerkt, dass mein Herz manchmal kurze Aussetzer hat. Nur selten, also etwa 1x ein stolperer in der Stunde. Ich hoffe wirklich, dass es keine Rythmusstörungen sind. Bin 18 und dafür eigentlich noch ein wenig zu Jung. Eigenartig!

Zudem ist mein Ohr verlegt. Ich höre am linken Ohr total dumpf. Der Druckausgleich hat nichts geholfen. Es kommt und geht. Mal höre ich kaum etwas, mal ists wieder viel besser. Ohrenschmerzen kommen dazu.

Ich bin zum Glück kein Mensch, der gleich Panik schiebt. Aber sorgen mache ich mir trotzdem darum.

L.g. Peppi44

...zur Frage

Welche Nebenwirkungen können Antidepressiva haben?

Eine Bekannte soll vom Arzt aus Antidepressiva nehmen. Sie hat jedoch Bednken, weil in den Nebenwirkungen von Brustkrebs und Suizid die Rede ist. Außerdem könnte es in der ersten Zeit der Tabletteneinnahme sogar zu Verschlimmerungen der Depression kommen. Wie sind die Nebenwirkungen einzuschätzen?

...zur Frage

Bewusstlosigkeit nach Einnahme von Antidepressiva und Alkohol?

Hallo, mein Vater nimmt Antidepressiva und hatte nun schon 2x einen Zusammenbruch / Blackout nachdem er Alkohol getrunken hat. (Kein Vollrausch). Am nächsten Tag wusste er nichts von dem Zusammenbruch...kraftlosigkeit...) Weis wer was dazu? Danke (mache mir große Sorgen ob es nicht was anderes ist...)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?