Entweder hast du dir einen Virus eingefangen oder das Essen das du zu dir genommen hast, war nicht in Ordnung. Wenn du so oft erbrechen musst, ist es am besten, erst einmal komplett auf Essen zu verzichten. Dein Magen würde eh gleich alles wieder nach aussen befördern. Wenn du merkst, dass es etwas ruhiger wird in dir, kannst du vorsichtig mit Kamillentee beginnen. Aber bitte nur Schlückchenweise. Wenn der Tee im Magen bleibt kannst du ganz langsam, auch nur Miniportionen mit Zwieback beginnen. Richtiges Essen wird erst in zwei oder drei Tagen möglich sein.

...zur Antwort

Du brauchst schon ein Rezept von deinem Arzt auf dem er dir die Notwendigkeit von Massagen bescheinigt. Dein Bekannter kann zwar zur Massage gehen, er bekommt aber mit Sicherheit eine Rechnung, die er erst mal selber bezahlen darf und erst später, wenn es zur Abrechnung kommt, mit seiner privaten Kasse verrechnet. Das funktioniert im Prinzip auch nicht viel anders, als bei den GKV. Lass dir ein Rezept ausstellen, dann kannst du natürlich auch zur Massage gehen.

...zur Antwort

Bei deinem Gewicht brauchst du dir keine Sorgen über einen Herzinfarkt zu machen. Ich tippe eher darauf, dass du dir zu viele Sorgen machst. Bei Jugendlichen sind Herzschmerzen übrigens gar nicht so selten. Das kommt vom Wachstum, aber fast immer sind diese Schmerzen harmlos. Lästig zwar und angsteinflössend, aber harmlos. Wenn du nicht schon beim Kardiologen gewesen wärst, hätte ich es dir geraten, aber du hast ja schon alles wichtige unternommen. Sehr fürsorglich, prima.

...zur Antwort

Du lass das mal lieber sein. Der Arzt hätte dir bestimmt etwas mitgegeben oder dir verschrieben, wenn er der Meinung wäre, dass du etwas brauchst. Lass, wenn möglich, öfter mal frische Luft an die Wunde und wenn der Verband drauf ist, dass der immer sauber und hygienisch einwandfrei ist. Das ist das Beste das du tun kannst.

...zur Antwort

Die Füße werden vom Waschen nicht krank und es gibt keinen Fußpilz. Das ist ein Ammenmärchen. Fußpilz bekommt man, wenn man sich bei jemandem ansteckt, vorzugsweise aber in Schwimmbädern, weil da die Übertragungswege für den Pilz einfach optimal sind. Feucht und warm, das liebt der Pilz, dabei kann er sich wunderbar vermehren.

...zur Antwort

Die Zusammensetzung der Pille könnte ein wenig anders sein, weshalb eine Verschiebung des Zyklus durchaus möglich ist. Die Hormone wirken warscheinlich ein klein wenig anders, wegen der Zusammensetzung. Wichtig ist ja vor allem, dass der Verhütungsschutz vorhanden ist. Und das ist er, da ändert sich nichts. Voraussetzung ist eine korrekte Einnahme versteht sich.

...zur Antwort

Ja, auch dies sind anzeichen eines Fußpilzes. Bis jetzt ist es nur an einer Stelle, aber wenn du nichts dagegen unternimmst, wird es bald mehr werden und auch der Juckreiz setzt über kurz oder lang wieder ein. Besorg dir eine gute Salbe aus der Apotheke und behandle deine Füße (am besten beide) ca. 3 Wochen lang. Danach müsste das meiste vorbei sein.

...zur Antwort

Der Kreislauf wird angeregt durch das Joggen, das stimmt. Aber wenn du dich überanstrengst, also einfach zu viel des Guten machst, wirst du müde, das ist völlig normal. Morgens, besonders wenn du anschließend zur Arbeit willst, solltest du deshalb nur maximal eine halbe Stunde lang joggen. Es wäre ja auch noch eine Möglichkeit, den Sport auf den Nachmittag zu verlegen, abends ist es doch in Ordnung, wenn du müde bist.

...zur Antwort

Das hat mehrere Gründe. Erstens weil du im liegen den Schleim nicht hinunterschluckst, sondern er reizt dann erst mal so richtig, zweitens weil du vielleicht im Schlafzimmer nicht richtig gelüftet hast, sprich, die Atemluft reizt zusätzlich und drittens weil du beim Einschlafen vielleicht schon regelrecht drauf wartest, dass es jetzt "gleich wieder los geht mit der Husterei" und dann passiert es natürlich. Versuch dich zu entspannen, sorge für ein gutes Einschlafklima und vermeide das Schlafen auf dem Rücken. Leg dich seitlich hin, bis dein Husten vollends abgeklungen ist.

...zur Antwort

Tagesmüdigkeit, keine Motivation, sich alleine fühlen

Liebe community-Mitglieder,

ich bin 17 Jahre alt und besuche ein Gymnasium, mache dort mein Abitur.

Seit Wochen oder eigentlich auch Monaten verspüre ich den ganzen Tag über eine Müdigkeit, fühle mich erschöpft und "leer". Mir fehlt die Motivation zu sämtlichen Dingen. Ich erledige kaum noch Dinge für die Schule und ich brauche immer sehr viel Zeit, um überhaupt damit anzufangen. Das ist nicht nur so mit Hausaufgaben, Hausarbeiten, Lernen etc., sondern auch mit anderen Dingen. Mich zum Beispiel mit anderen zu verabreden, auf SMS oder Mails zu antworten, Freunde anzurufen und zu fragen, wie es ihnen geht. Ich fühle mich einfach überfordert, mit allem und jedem. Alles ist mir zu viel. Meistens liege ich im Bett, lese und schaue fern.

Ich hab sehr oft schlechte Laune, sitz nur rum und weiß nicht, was ich sagen soll. Ich fühle mich einfach einsam und allein. Ich hab, muss ich dazu sagen, 2 sehr sehr gute Freunde, denen ich vertraue und mit denen ich über alles sprechen kann. Auch habe ich eine sehr gute Beziehung zu meinem Vater, meine Eltern sind geschieden, ich wohne bei meiner Mutter, sehe meinen Vater aber regelmäßig und kann auch mit ihm über alles reden.

Ich wurde von meinen Ex-Freunden nur enttäuscht und auch von Jungs/Männern mit denen ich näher zu tun hatte, also in einem Bereich der Partnerschaft und nich der Freundschaft. Immer, wenn ich Gefühle zugelassen habe, wurde ich zurückgewiesen.

Eigentlich bin ich eine sehr offene, tolerante Person, habe viele Freunde und Bekannte und kann auf meine Familie zählen.

Trotzdem fühl ich mich so schlecht. Nun meine Frage: Was kann ich dagegen tun? Woran könnte das liegen? Wieso bin ich so unglücklich und vorallem unzufrieden und unmotiviert?

Tut mir Leid, dass ich so viel geschrieben habe :( Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. DANKE.

...zur Frage

Entweder bist du total überlastet oder du leidest bereits an Depressionen. Es ist in jedem Fall besser wenn du dich für eine Therapie entscheidest. Depressionen können sehr belastend sein, für dich und für deine Familie. tu was dagegen, es ist wichtig, dass es dir gut geht.

...zur Antwort

Am genauesten bekommst du heraus, wenn du über mehrere Monate hinweg deine morgendliche Aufwachtemperatur mißt. Die steigt nämlich an, wenn der Eisprung sich nähert und erreicht einen Höchstwert, wenn der Eisprung erfolgt ist. Dann bleibt die Temperatur auf diesem erhöhten Niveau. Normalerweise ist der Eisprung ca. 14 Tage nach der Periode, aber der Zyklus ist von Frau zu Frau unterschiedlich und deshalb ist das Messen über einen längeren Zeitraum die sicherste Methode, den Eisprung herauszufinden.

...zur Antwort

Der große Zeh gilt ja in diesem Fall als Gelenk. Wenn deine Ernährung in der letzten Zeit vielleicht nicht optimal war - ist aber nur eine Vermutung - könnte eine Gicht dahinterstecken. Arthrose halte ich für verfrüht, wenn auch nicht unmöglich.

...zur Antwort

Es ist Grippezeit, kein Wunder dass es dich erwischt hat. Die Mittel aus der Apotheke helfen nur bedingt, zumindest was den Husten angeht. Gute Erfahrungen habe ich allerdings mit Aspirin PlusC, dem Brausepulver, gemacht. Das hat mir immer relativ schnell geholfen. Sogar der Schnupfen wird dadurch ein wenig besser. Trotz Medikamenten gehörst du allerdings ins Bett. Sonst verschleppst du die Sache nur und es dauert sehr lange, bis du wieder richtig fit bist. Gute Besserung.

...zur Antwort

Pilze gedeihen überall da gut, wo es warm und feucht ist. Nicht nur Fußpilz ist ein lästiges Übel, es gibt auch Scheidenpilz, Nagelpilz, sogar Pilzbefall im Darm. Pilze können sich wirklich überall ansiedeln, verbreiten sich schnell und sind leider nicht ganz leicht wieder zu vertreiben.

...zur Antwort

Für den Anfang wäre vielleicht auch eine Paar-Beratung, eine Art Eheberatung sinnvoll. Die sind in der Regel kostenlos, werden von der Kirche oder anderen gemeinnützigen Organisationen unterhalten. Dann erfahrt ihr zumindest, wie ernst das Problem ist und wo ihr wirklich proffesionelle Hilfe bekommt. Meines Erachtens ist so eine Beziehung auf Dauer mehr als schwierig. So einen Streß auszuhalten, das braucht schon sehr viel Liebe. Ich wünsche besonders dir viel Kraft dafür und dass du merkst, wann es dir zu viel wird.

...zur Antwort

Mir ist so etwas auch schon mal passiert. Aber ich hatte den Tampon völlig vergessen. Ich habe mich nur immer gewundert, warum ich trotz Duschen und Waschen immer noch so schlecht rieche. Verfault eben. Irgendwann rief ich im Krankenhaus an und fragte, was es denn für eine Ursache haben könnte, dass ich so schlecht rieche. Sie bestellten mich zur Untersuchung, die ich zum Glück nicht mehr machen musste, weil ich mittlerweile selbst gemerkt hatte, was mir passiert war. Es wäre mir mehr als peinlich gewesen, hätten die das Ding herausgeholt. Nur ich hatte mittlerweile eine halbe Blutvergiftung. Der Tampon war ca. 3 Wochen in mir. Ich bekam Kreislaufprobleme und Schwächeanfälle. Es dauerte nach Entfernen des Tampons noch ca. 1 Woche, in der ich kräftemäßig völlig unten war, wie krank. Erst danach ging es mir wieder besser. Seitdem achte ich am Ende meiner Tage genau darauf, dass ich den Tampon wirklich entferne.

...zur Antwort

Auf welcher Seite der Rippen hast Du denn die Schmerzen? Sollten sie auf der rechten Seite sein, besteht die Möglichkeit, dass Du Leberschmerzen hast. Diese können hervorgerufen werden durch eine Fettleber. Für die Fettleber sind üppige Lebensweise oder zu hoher Alkoholgenuß verantwortlich. Da eine Fettleber über die Jahre hin sich zu einer Leberentzündung, später zu Leberzirrhose entwickeln kann, solltest Du mal zu einem Internisten gehen und die Sache abklären. Ansonsten: kürzer treten bei den weltlichen Genüssen!!

...zur Antwort