Wenn das Pflaster so lose auf der Wunde ist, dass noch Luft an die Wunde kann, dann ist es in Ordnung. Eine nässende Wunde braucht eben Sauerstoff, Luft, damit sie besser abheilen kann. Aber bei einem lockeren Pflaster wäre das ja trotzdem gegeben. Wenn du abends zu Hause bist kannst du das Pflaster ja wieder entfernen.

...zur Antwort

Je nachdem wie stark die Gebärmuttersenkung ausgeprägt ist, sollte sie sich entweder einer Operation unterziehen (was man natürlich vermeiden will) oder aber über gezielte Beckenbodengymnastik ihre Bänder wieder zu stabiliseren. Das sollte allerdings von einer geschulten Krankengymnastin angeleitet und von Zeit zu Zeit überprüft werden. Einfach so ein paar Übungen zu Hause machen, das wird nicht mehr reichen.

...zur Antwort

Tiefenpsychologisch oder Verhaltenstherapie?

Ich habe durch Krankheit, Tod und Sucht in meiner Familie viele, recht traumatische dinge erlebt, gesehen oder gehört und mir nimmt das ganze schon sehr viel Energie, die ich viel lieber endlich mal darauf konzentrieren würde meine Träume und Wünsche zu verwirklichen, endlich zu Arbeiten und um mich endlich von meiner langjährigen Krankschreibung, aufgrund dieser Vorfälle trennen zu können. Ich bin jetzt 19 Jahre alt und das meiste geschah in meiner Kindheit und in meiner Jugend bis 2011 als das ganze endete. Ich habe schon eine Verhaltenstherapie hinter mir, die ich jedoch abbrach weil diese nicht richtig fruchtete. Ich kann nicht sagen ob es an der therapeutin oder einfach nur an der art der Therapie lag. Ich habe 2012 fast das ganze Jahr über in einer spezialisierten Klinik für Depression verbracht woraufhin es mir auch wieder um einiges besser ging, nur habe ich seid kurzem immer wieder auftauchende Angst/Panik-attacken die mich daran hindern voran zu kommen. Ich halte nicht sehr viel von Medikamenten gegen solche Symptome und habe jetzt ein erstes "Testgespräch" bei einer neuen Therapeutin gehabt, was mir sehr gut gefiel und mich hoffentlich voran bringt. Nur wird es eben bald daran gehen zu klären wie die Therapie ablaufen soll und meiner Meinung nach wäre Tiefenpsychologie das richtige für mich, da diese sich sehr auf vergangenes in der Kindheit oder Jugend konzentriert und grade da liegt sicherlich auch der Ursprung für meine Psychischen probleme. Ich würde trotzdem gerne eure Meinung dazu hören, also was denkt ihr Tiefenpsychologie oder Verhaltenstherapie?

Danke euch! :)

...zur Frage

Tiefenpsychologie geht tiefer, das ist klar. Dabei kann es aber in deinem Befinden vorübergehend zu einer gefühlten Verschlechterung kommen, weil du ja erst lernen musst, mit dem was da hoch kommt, fertig zu werden. Je nachdem, wie groß deine Traumata sind, kann die Heilung deiner Seele auch mehrere Jahre in Anspruch nehmen. Aber du hast den Willen gesund zu werden, das sehe ich an deinem Text. Und ich wünsche dir, dass du erfolgreich bist. Alles gute.

...zur Antwort

Eine schöne klassische Hämorrhoide. Wenn es dich nicht zu sehr nervt kannst du vorläufig mit Faktu Salbe versuchen den Bereich zu beruhigen. Heilung kannst du allerdings keine Erwarten, Hämorrhoiden lassen sich mit Salbe nicht heilen. Wenn es ohne OP geht, dann lass es ohne OP, ansonsten musst du mal bei einem Proktologen vorbeischauen.

...zur Antwort

Ehrlich gesagt, mich überzeugt die Weisheit der Geschichte nicht so sehr. Bei einer Erkältung ist es wichtig, zu trinken und zu ruhen. Bei Fieber trifft genau das gleiche zu. In beiden Fällen sollte man sich nicht mit ungesunden Lebensmittel vollstopfen und möglichst viel Gemüse und Obst zu sich nehmen. Auch Hühnerbrühe ist bei Erkältung sehr hilfreich. Oft gehen ja auch Fieber und Erkältung Hand in Hand, dann wäre es unsinnig, das eine zu füttern und das andere auszuhungern. Das funktioniert einfach nicht.

...zur Antwort

Das klingt nicht so sehr nach Thrombose, als eher nach Durchblutungsstörungen in den Venen oder auch Krampfadern. Der Gefäßspezialist wird alles genau durchleuchten und vermessen, danach bekommst du einen detaillierten Befund und Diagnose.

...zur Antwort

Willst du die Pille nehmen, weil du verhüten möchtest, also einen Freund hast oder willst du sie nehmen, weil es schick ist und die anderen sie ja auch alle nehmen? In diesem Fall müsste ich deiner Mutter recht geben. NUr einfach, weil die anderen die Pille nehmen, musst du dich ja nicht schon mit Hormonen belasten. Und die Pille, das sind nun mal Hormone. Klar, schwanger werden sollst du ja nicht, dann wäre es schon sinnvoll, aber einfach so? Da wäre ich als deine Mutter warscheinlich auch dagegen.

...zur Antwort

Bei einer Angina können Eiterstippchen im Hals zu sehen sein. Das hört sich doch so an, nicht wahr? Dann ist es allerdings wichtig, zum ARzt zu gehen, denn eine Angina muss mit Antibiotika behandelt werden. Sie kann, wenn sie nicht auskuriert wurde oder nicht richtig behandelt wird, das Herz in Mitleidenschaft ziehen. Deshalb wäre es wichtig, baldmöglichst zum ARzt zu gehen. Gute Besserung.

...zur Antwort

Eine Steissbeinfistel wird normalerweise operiert. Selbst daran herumdoktern halte ich für gefährlich und ausserdem ist es sehr schmerzhaft. Sollten Keime in die Wunde kommen, kann noch passieren, dass irgendwas in die Wirbelsäule gerät, und das kann dann wirklich gefährlich werden.

...zur Antwort

Warscheinlich ist es eine Blasenentzündung, bzw. in dieserm Fall eine Entzündung der Harnwege. Deine Schilderung passt in diesem Fall. Wenn du nicht gleich zum Arzt gehen möchtest, versuch es erst mal mit viel trinken. Aber behalte den Arztbesuch im Auge und geh lieber einmal mehr als nötig, bevor du die Sache verschlepptst. Gute Besserung.

...zur Antwort

Das Knacken das waren die Bänder, die überdehnt worden sind. Da hilft nur Kühlung und ruhe. Den Fuß hochlegen. Wenigstens ein paar Tage lang. Wäre der Knöchel gebrochen, könntest du ihn gar nicht mehr bewegen. Da du aber den Knöchel noch bewegen kannst, gehe ich von einer Überdehnung der Bänder aus, oder wie man so schön sagt, du hast dir den Knöchel verstaucht. Gute Besserung.

...zur Antwort

Eine Frau, die ich recht gut kenne, hatte ebenfalls eine größere Zyste die operiert werden musste. Sie lag stationär im Krankenhaus. Das ist allerdings schon ein paar Jahre her, von daher kann es auch sein, dass es heutzutage anders gehandhabt wird. Nach dem Eingriff musste sie sich eine zeitlang schonen, es waren glaube ich mehrere Wochen. Nicht schwer heben, eine zeitlang auch keinen Geschlechtsverkehr und so weiter. Sie soll sich vor dem Eingriff alles genau erklären lassen.

...zur Antwort

Wenn ich das so lese kommt mir der Gedanke, dass dein FA doch ein wenig lax mit der Sache bzw. mit den Blutungen umgegangen ist. Er hätte dich krankschreiben sollen, du wärst im Bett besser aufgehoben gewesen. Na ja, das wenn, wenn, wenn, hilft jetzt auch nicht weiter. Wenn du wieder schwanger bist solltest du von Anfang an mit dem FA sprechen, falls es ein anderer FA ist, informiere ihn über die vergangene Schwangerschaft. Du musst in der jetzigen Schwangerschaft auf jeden Fall deutlich besser betreut werden. Alles Gute für euch.

...zur Antwort

Wenn es nur ein grippaler Infekt ist, ohne Fieber und starke Abgeschlagenheit, kannst du die Weisheitszähne ziehen lassen. Sprech aber vorher mit dem Arzt darüber. Solltest du allerdings Fieber haben oder noch bekommen, dich richtig krank fühlen und womöglich sogar Medikamente nehmen müssen, ist es wohl besser den Eingriff zu verschieben. Gute Besserung.

...zur Antwort

Geschwollene Augen könnten ein Zeichen von Wasseransammlungen in deinem Körper sein. Diese wiederum haben alle möglichen Ursachen. Du könntest einen Tag lang entwässern, also Brennnesseltee trinken, viele Tomaten essen, einen Reistag einlegen um zu sehen, ob es dann besser wird. Sollte sich der Zustand mit den geschwollenen Augen allerdings länger hinziehen, ist es ratsam, einen Arzt zu befragen. Gute Besserung für dich.

...zur Antwort

Etwas zeitaufwendig, aber absolut sicher ist die Basaltemperaturmessun. Jeden Morgen VOR dem Aufstehen die Temperatur messen und in ein Diagramm eintragen. Die Temperatur steigt deutlich sichtbar an (ca. 0,5°C-0,7°C), wenn der Eisprung erfolgt. Zusätzlich tritt klarer Schleim aus der Scheide aus. Der soll ja den Spermien den Weg in die Eileiter leichter machen. Dadurch könntest du dir Hormone ersparen.

...zur Antwort

Ich mache einmal die Woche eine Vitamin Maske. Die Haut nimmt keinen Schaden, es tut mir gut. Auch mein Gesicht sieht hinterher glatter und entspannter aus. Allerdings habe ich trockene Haut, die vielleicht etwas mehr "Verwöhnaroma" braucht. Kauf dir doch eine schöne Gesichtsmaske, verwöhn dich einmal die Woche damit, du wirst es richtig genießen.

...zur Antwort

Daß die Hormone für die Depressionen verantwortlich sind, liegt klar auf der Hand. Leider bin auch ich immer sehr schlecht gelaunt, in den Tagen vor den Tagen. Es reagiert auch nicht jeder Mensch gleich. Deshalb kann ich Dir nur erzählen, was ich tue. Ob es für Dich in Frage kommt, mußt Du selbst herausfinden. "Fressattacken" habe ich keine, im Gegenteil, ich esse eher weniger, aber ungewollt, weil ich mich vor der Regel immer so aufgebläht fühle. Meine schlechte Laune allerdings ist manchmal fast kriminell. Meine Familie geht mir dann immer schon rechtzeitig aus dem Weg. Ich nehme zur Entspannung gerne ein Bad mit einem besonders kostbaren Badeschaum. Wenn es ganz "dicke" kommt, sitz ich auch mal mit einem Glas Sekt in der Badewanne. Auch gehe ich in dieser Zeit öfter mal zu einer sehr guten Freundin. Die holt mich da wenigsten ein bischen wieder aus dem Loch heraus, in das ich gefallen bin. Oder ich guck mir einen lustigen Film an (bloß keinen Liebesfilm - da gehen die Gefühle noch mehr drunter und drüber). Für Dich möchte ich noch empfehlen, die Zeiten in denen Du die Lust verspürst, besonders viel zu essen, für Abwechslung zu sorgen. Vielleicht eine Radtour, einen Einkaufsbummel oder irgendwas, das Dir richtig Spaß macht und Dich ablenkt. So denkst Du nicht immer zu ans Essen. Die Sache ist schwierig. Aber wünsche Dir viel Glück und alles Gute.

...zur Antwort