Zu oft Attest geholt?

5 Antworten

Also wenn jeder wegen Kopfschmerzen gleich zum Arzt rennen würde, um sich ein Attest "zu holen", hätte man mittlerweile auch beim Hausarzt Wartezeiten von mehreren Monaten! Der Arzt wird am Monmtag Morgen gerade noch auf dich warten. Anstatt den PC anzuwerfen, solltest du also besser eine Aspirin nehmen und zur Schule gehen! Außerdem solltest du in deiner Schulordnung nachlesen, ab wievielen Fehltagen du ein ärztliches Attest vorlegen musst.

Wenn Du krank bist--- dann bist Du krank. Warum sollte Dir der Artr kein Attest geben wenn er tatsächlich eine Krankheit feststellt? Zumal Du ja heute was ganz anderes hast als vor 14 Tagen. Krankheitserreger fragen nun mal nicht danach , ob sie Dich auch befallen dürfen :-)

Es soll tatsächlich Fälle geben, bei denen Patienten 14 Tage nach einer Magen-Darm-Erkrankung schon mal Kopfschmerzen bekommen. Genauso wie es Patienten gibt, bei denen es 2 Wochen nach einem Bruch des linken Unterschenkels, zu einem grippalen Infekt gekommen ist! ;)

Klar gibt dein Arzt dir ein Attest. Schließlich sagt es ja auch nur aus, dass du ihn wegen einer Untersuchung aufgesucht hast. Dabei spielt die Erkrankung zunächst keine Rolle.

Man hätte aber auch ne Pille einwerfen können und sich auf den Schulweg machen können. Wenn sich dann nichts verbessert, könnte man mit einer Lehrkraft sprechen und sich für einen Arztbesuch freistellen lassen.

Starke Kopfschmerzen, also ich meine echt STARKE Kopfschmerzen, verhindern allerdings meist, dass man sich an den PC setzt und Fragen eintippt.

Klar kann er dir ein Attest ausstellen,aber irgendwie hat deine Geschichte einen schlechten Beigeschmack.....Heut früh nicht ausm Bett gekommen?

Hatte man eventuell ein Partyräuschlein?

Die eine hat mit dem andern nichts zu tun. Der Arzt schreibt dir sicherlich ein Attest. Aber höre ich da ein schlechtes Gewissen?

Was möchtest Du wissen?