Zitronensaft kaufen, anstatt Zitronen frisch zu pressen, um Wasser+Zitronen zu machen?

5 Antworten

  • Der Saft ist für den beabsichtigten Zweck völlig in Ordnung. Direktsaft hat die gleichen Inhaltsstoffe wie frisch gepresster Saft.
  • Ich frage mich aber, welchen Gesundheitsvorteil du dir von Wasser mit Zitrone versprichst? Das ist esoterische Humbug.
  • Nichtsdestotrotz schadet Wasser natürlich nicht und Zitrone auch nicht.

Hebe nicht eine halbe Zitrone im Kühlschrank auf, sondern presse einfach komplett die eine Zitrone und hebe den halben Zitronensaft auf. Ab in ein Glas, Frischhaltefolie drüber und fertig.

Es geht aber auch, wenn Du Dir einfach Direkt-Zitronensaft besorgst.

Wenn es Dir um das Vitamin-C geht, dann der Ratschlag von mir, dass Du einfach eine halbe Paprika am Tag futterst. Die enthält wesentlich mehr Vitamin-C als der Zitronensaft.

Alles Gute

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Natürlich kannst du dir auch künstlichen Zitronensaft kaufen.

Bohre in deine Zitrone an einer Spitze ein kleines Loch und dann kannst du mit deinen Fingern die Zitrone drücken, das sollte reichen für den Saft. Aber trotzdem im Kühlschrank lagern und schnell verbrauchen.

Dann kauf dir Zironensaft oder- press die ganze Zitrone aus und bewahre die 2. Hälfte in einem Schraubglas auf, dann trocknet nichts ein und du hast am 2. Tag dasselbe wie am 1.Tag...

Wenn es Direktsaft ist, dann ja. Ansonsten frische Biozitronen

Was möchtest Du wissen?