zieht euer Zahnarzt noch selber Zähne oder müsst ihr auch zum Kieferchirurgen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

es gibt durchaus Zahnärzte, die selbst Zähne ziehen.

Aber sie verweisen insbesondere an Kieferchirurgen, wenn z. B. Komplikationen zu erwarten sind, wenn bestimmte Vorerkrankungen des Patienten dies verlangen oder auch nur, um generell Probleme auszuschließen, da Kieferchirurgen nicht nur spezialisierter darauf sind, sondern auch über entsprechende Vorkehrungsmaßnahmen verfügen.

Was genau bei Dir der Grund ist, kann ich natürlich von hier aus nicht beurteilen. Es gibt jedenfalls keinen Grund zur Beunruhigung, weil es sich auch einfach nur um einen besonders vorsichtigen Zahnarzt handeln kann, der Dich (und sich) auf der sicheren Seite wissen möchte.

Du wirst dort in professionellen Händen sein, also entspann' Dich ruhig.

Alles Gute

Buddhishi

Moin

keine ahnung. so oft war das noch nicht der fall...zum glück. aber als ich meine weisheitszähne gezogen bekommen habe, bin ich auch zum kieferchirurg gegangen und ich denke, das ist auch allgemein zu empfehlen. die sind einfach spezialisierter was das angeht.

ja die Weisheitszähne kann ich ja verstehen.Aber ein ganz normaler Backenzahn?

Das ist doch Zeitverschwendung.

@oxygenium

...ein weisheitszahn ist aber auch ein backenzahn. wie gesagt ich rate dir besser zum chirurg zu gehen. die zeit ist da eigtl zweitrangig. es geht um deine gesundheit.

Gehe besser zum MKG, der hat da mehr Erfahrung, bei mir war neulich auch ein Patient (arbeite in einer Zahnklinik in der Chrurgie) der erzählte dass bei ihm in der Familie die Wurzeln der Weisheitszähne sehr fest sitzen, seine Schwester war bei einem ZA und der soll 4 Stunden an den Weisheitszähne rumgefummelt haben und hat sie letzendlich doch nicht rausgebracht. Bei dem Patienten hat es bei meiner Chirurgin für 4 Weisheitszähne 20 Minuten gedauert.

 

Manche Zahnärzte überweisen alle Patienten zur Extraktion/WSR etc. zu einem Kieferchirurgen, das ist nicht abwertend zu sehen. Er möchte Komplikationen vermeiden, was zu einem Verzug der Termine führen würde.

Zahnärzte schicken Patienten dort hin um Komplikationen zu vermeiden. Chirugen machen ja schließlich nichts anderes.

Was möchtest Du wissen?