Wonach wird eigentlich die Reihenfolge beim Arzt bestimmt?

16 Antworten

der reihe nach.

der arzt entscheidet allerdings bei dringenden fällen nach seiner einschätzung

Privat - Patienten zuerst. Danach gute Freunde und Bekannte. Dann Kassen - Patienten mit Termin und anschließend nach der Kaffeepause der dämliche Rest

Das ist wohl Sprechstundenpsychologie... Wüsst ich auch gern. Das geht wohl nach Krankenkasse, Häufigkeit des Besuchs, Beschwerden, Alter, Schönheit, etc.

Das hab ich mich auch oft gefragt. Angeblich danach, wer als erstes da war = nach Anmeldung. Aber scheinbar zählt da auch, wenn man schonmal da war, aber gegangen ist, weil zuviel los war = haben sich auf die Warteliste letzten lassen. Die kommen dann schneller dran, wenn sie dann wiederkommen. Oder die rufen vorher an und lassen sich eine Zeit sagen/Termin geben.

Manchmal hab ich festgestellt, dass aber auch z.B. Blutabnahmen oder Spritzen-geben oder Verband anlegen dazwischengenommen werden, weil das 1. die Arzthelferinnen machen und 2. weil das schnell zwischendurch geht. Naja und Rängen oder so dann eben auch, weil die Räntgenbilder ja evtl für das Arztgespräch vorliegen müssen.

also, ist ganz einfach: in der reihenfolge, in der die leute zum doc kommen und sich anmelden werden sie meistens auch aufgerufen. ausnahmen sind: notfälle und patienten, die nicht sofort zum arzt kommen sondern z. b. eine infusion von einer helferin anghängt bekommen oder nur blut abgenommen werden muss.... auch verbandswechsel kommen eher dran, weil sie schneller gehen...

Was möchtest Du wissen?