Wieso hatte Michael so oft etwas an seinen Fingern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das alles hatte mit seiner Performance nichts zu tun. Michael litt bekanntlich unter "Vitiligo" der Weißfleckenkrankheit. So ziemlich jedes Teil seines Körpers wurde durch diese Krankheit Hell ... allerdings nicht die Haut unter seinen Finger und Fußnägeln ... diese blieben dunkel. Deswegen die Pflaster, er empfand es einfach als unschön, da seine Nägel immer iwie ungepflegt aussahen. 

 - (Sänger, Michael Jackson, Prominente)

Vermutung:
Damit Zuschauer seiner Live-Shows, die weiter weg sitzen im Licht seine Finger/Hände sehen konnte, die ja Teil seiner Tanzperformance sind. Ebenso die weißen Socken: so kann man als Zuschauer im Bühnenlicht seine Füße auch aus der Entfernung gut sehen.

Der Rest ist dann einfach Coolness oder persönlicher Style.

Quelle:
http://www.fanpop.com/clubs/michael-jackson/answers/show/96679/why-does-michael-wear-bandaids-on-fingers

Danke ^^

Weil er Style hatte. Er hat ja auch Hochwasser-Hosen und weiße Socken getragen, damit die Beinarbeit besser herausstach. Er hat einfach immer neue Sachen ausprobiert und das mit den Fingertapes sah eben cool aus. Ich würde so auch rumlaufen, wenn ich dann nicht bis zum Durchdrehen gemobbt werden würde. Es war und ist einfach cool.

Das war einfach teil seiner Show. Er hatte an jedem Finger Pflaster außer am Mittelfinger.

Er hat sich einmal bei den Dreharbeiten zu Moonwalker (seinem Film für die die es nicht wissen) an den Fingern verletzt. Dann hat er sich Pflaster drauf gemacht und fand das es irgendwie gut aussieht. Und so wurde es zu einem seiner Markenzeichen.

Was möchtest Du wissen?