wie kann ich 30 kg in 2 monaten abnehmen?

21 Antworten

Von wieviel willst Du denn 30 kg abnehmen? Es gibt sicher Möglichkeiten, von 120 kg noch 30 abzunmehmen, bei 70 kg wirds da schon schwer und ehrlich, die Frage gehört an Deinen Arzt gestellt, denn er weiß um Deine Gesundheit und was letztlich möglich ist.

Also ich hab's auch geschafft in 2 Monaten 30 kg abzunehmen und das sogar ganz ohne Sport. Das Zauberwort heißt: Metabolic Balance. Man kann so fast alles essen, halt die Menge und die Reihenfolge wie man was isst macht den Unterschied. Eiweis zu erst dann dem Rest. Und natürlich viel Wasser trinken wegen deinen Kreislauf. Aber bevor sich noch wer den Mist hier durchließt von wegen unmöglich oder ungesund, sage ich nur "alles ist möglich nur wollen muss man". Schaut am besten zu einen Ernährungsberater.

Ich geb dir einpaar Tipps 1.geh jeden Tag ein bisschen laufen (ca.15 min oder länger!) 2. Trink viel wasser es darf nicht Kalt sein es muss Mittel kalt sein (ungefähr) 3.zieh dich einbisschen warm an damit es das Fett verbrennen kann 4.Iss am Morgen viiiiiel (z.B. 3 Brotaufstriche, Eier, Käse,...) und am Abend darfst du nicht viel essen! 5. Geh einbisschen joggen (ca. 2.5 km-20min) 16. Du darfst nicht dass essen was viel fett hat! 17.Du musst auch Sport Machen also etwa 100. Situps...du musst dich viel bewegen

-Sorry das is Leider ne Langsame Diät aber das ist die beste Die ich kenne!!! Das hat mir meine Schwster beigebracht und sie war mit 18 Jahren 49 Kilo!

Was ein Quatsch dise Situps. Natürlich sind sie besser als gar kein Sport, aber deinen Bauch werden sie auch nicht kleiner machen, nur weil du grade Bauch trainierst. Laufen, Fahrradfahren, Crosstrainer etc sind da viel besser geeignet

Zunächst hast du die vernünftigen Antworten vorab in deiner Einleitung schon erwähnt. Aber ob das bei jedem so funktioniert kann wohl kaum beantwortet werden, da jeder Organismus anders arbeitet. Wenn du da professionelle Infos haben möchtest, dann setzt dich mit deinem Hausarzt und einem Ernährungsberater in Verbindung. Der Hausarzt sollte das Vorhaben überwachen. Denn 30 KG in 2 Monaten ist ne Menge. Grundvoraussetzung hierfür ist zunächst dein derzeitiges Gewicht. Anfangs geht es etwas schneller. Dann stagniert es. Die Ernährung ist sehr wichtig, vor allem wenn du so viel Sport treiben willst. Jojo Effekt dabei nicht vergessen. Gute gelingen.

Also langsam geht mir dieses Gerede vom Jojo-Effekt wirklich auf den Senkel. Habt ihr denn mal darüber nachgedacht, wie eine Diät funktioniert? Der Sinn der Sache ist, mehr Kalorien am Tag zu verbrennen, als aufzunehmen. Die Kalorien, die man mehr verbraucht, als zu sich nimmt, werden dann aus den Fettreserven des Körpers gezogen. Dadurch verliert man Fett und wird dünner. Was man also tut/tun sollte, wenn man abnehmen will: möglichst wenig Kalorien zu sich nehmen und möglichst viel durch Sport verbrennen. Es ist doch wohl jedem klar, dass man sich nicht sagt: ok, jetzt habe ich 30 kilo abgenommen, jetzt esse ich wieder wie vorher und mache keinen Sport mehr. Klar, dann hast du die 30 Kilo auch in einem halben Jahr wieder drauf. Wenn man also nach seiner Diät wieder anfängt normal zu essen und den Sport weiterhin betreibt, dann wird man das Gewicht locker halten können. Ich spreche aus eigener Erfahrung, da ich in 8 Wochen 28 Kilo abgenommen habe (von 106 auf 78Kg bei einer Körpergröße von 1,85m) und dies seit mittlerweile 4 Jahren halten kann. Mein Tipp an alle, die schnell abnehmen wollen und ihr Gewicht halten möchten: Fangt mit Yoga an, jeden Tag eine Stunde Yoga, es gibt genügend Bücher, in denen man sich das selbst beibringen kann. Außerdem jeden Tag Ausdauer-Sport. Ich würde zu 45min Joggen raten. Wem das nicht liegt, der kann auch 1,5 Stunden Fahrradfahren oder 2 Stunden schwimmen gehen. Da kommt im Endeffekt der gleiche Kalorienverbrauch bei raus. Ich habe immer gewechselt. Mo. Joggen, Di. Fahrrad, Mi. Schwimmen, Do. Fahrrad, Fr. Laufen, Sa. Schwimmen und So. Ruhetag. Zur Ernährung. Ich habe in der Tat in der ersten Woche nur Wasser und ungesüßten Tee getrunken. Dazu habe ich mir morgens und abends eine Brühe gemacht. Ab der 2. Woche habe ich mich dann lediglich von Obst und Gemüse ernährt (in allen möglichen Variationen, damit es nicht langweilig wird), hin und wieder etwas Magerquark, fettarmen Joghurt oder ein Ei für die Proteine. Das wichtigste ist aber, dass man null Kohlenhydrate zu sich nimmt. Klar sind in Gemüse und Obst auch Kohlenhydrate, aber nur sehr gering. Das heißt: kein Brot, kein Reis, keine Nudeln, keine Kartoffeln, keine Bohnen oder bohnenähnliche Produkte. Außerdem: keine süßen Getränke oder Fruchtsäfte und das Schlimmste ist Cola-Light oder Cola-Zero. Durch die Unmengen an Süßstoff, die darin enthalten sind wird dem Körper vorgetäuscht, man würde Zucker zu sich nehmen. Was dann passiert ist, dass der Körper einen unheimlichen Drang nach Zucker entwickelt und du irgendwann deiner Heißhunger-Attacke unterliegst und dich mit Süßigkeiten vollstopfst. Noch ein Wort zum Yoga: Die Yoga-Übungen sind eine optimale sportliche Betätigung: man muss viel Kraft aufbringen, um die Stellungen zu halten, benötigt viel Ausdauer um eine Sitzung (1 Stunde) durchzuhalten, alle Körperteile werden ausgiebig gedehnt, jeder Muskel baut sich auf und bekommt mehr Kraft. Darüberhinaus hat das Yoga auch noch eine Auswirkung in seelischer Hinsicht. Man fühlt sich einfach glücklich und freut sich auf jeden Tag. Wirklich! Mein Fazit: Viel Sport (etwa 1 Stunde Yoga und dazu je nachdem 1-2 Stunden Ausdauersport), keine Kohlenhydrate, nur Gemüse und Obst, nur Wasser oder ungesüßten Tee und nach der Diät (also dem "wenig Essen") den Sport beibehalten. Nicht so intensiv wie während der Diät aber schon 3-4 Mal die Woche. Also: Ja, es ist möglich in 2 Monaten 30 Kilo abzunehmen und ja, man kann das Gewicht auch längerfristig halten! Allen, die es versuchen wünsche ich viel Erfolg!

muss man zwichen dem essen 5 stunde pause machen also nix essen ?

Was möchtest Du wissen?