Wie hoch sind in etwa die Reparaturkosten für 4 Wirbellochausbuchser bei Geige und Cello?

4 Antworten

Diese Reparatur ist leider teuer.Es gibt sie Möglichkeit des Ausbuchsens(die alten Wirbellöcher werden verschlossen und neue gebohrt)oder das Wirbelspänen(hier wird ein Holzspan in das Wirbelloch genau eingepasst und verleimt).Die zweite Methode wird bevorzugt bei teuren Instrumenten angewendet,um die Originalsubstanz der Schnecke möglichst wenig zu schädigen.Du benötigst auch neue Wirbel,die wieder in die neuen Bohröffnungen genau eingepasst werden müssen.Rechne bei dieser Reparatur für eine Geige mit ca.300-400€,für das Cello werden ca.600€ fällig.

Vielen Dank schon mal- das ist ja doch teurer als gedacht. Gibt es denn preislich einen Unterschied zwischen Wirbelspänen und Ausbuchsern? Wenn die alten Bohrlöcher verschlossen werden, müßte man doch auch die alten Wirbel wieder einpassen können, oder?

Die alten Wirbel kann man leider nicht mehr benutzen,da ja die Wirbellöcher bei beiden Reparaturmethoden verkleinert werden um die fühere Form der Wirbellöcher wiederherzustellen.Das bedeutet,dass die jetzigen Wirbel deutlich zu dick sind um in die neue Form der Wirbellöcher eingepasst zu werden. Zu den Kosten:Das Ausbuchsen ist vielleicht etwas günstiger,das Wirbelspänen schonender für die Holzsubstanz der Schnecke,ein Geigenbauer kann dir sicherlich Auskunft über die geeignete Reparaturmethode für deine Instrumente geben.

Hi Beatrix, ich hatte das selbe Problem mit meiner Geige. Die Wirbel lassen sich nur schwer drehen und zum feinstimmen ist das zu schwer. Ich benutzte 4 Feinstimmer, so musste ich den Wirbelkasten nicht machen lassen (teuer!) und habe eine gute Loesung. Frag halt mal einen Geigenbauer.

Ich bin mir nicht mehr sicher, aber so 80€ pro Wirbel...

Was möchtest Du wissen?