Wie gefährlich ist ein Stromschlag aus der Steckdose?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn er nicht umgefallen ist, wird auch nichts sein. wenn es gleichstrom gewesen wäre, würde ich auch einen arztbesuch empfehlen.

Er ist nicht umgefallen...

@himbeerrosa

das problem ist immer, wenn der impuls die abfallende t-welle trifft, dann kann es zu kammerflimmern kommen oder wenn er dem wechselstrom länger ausgesetzt war, dann kommt es ziemlich sicher zum kammerflimmern. dann wäre er aber sofort bewusstlos geworden.

also ich war als kind ständig mit ner nadel in irgendeiner steckdose mir hats nichts gemacht. das gemeine ist nicht nur der stromschlag bei gewissen stärken geht der strom durchs gewebe und verbrennt sozusagen das körper innere gewebe man fühlt sich danach ganz gut aber nach einigen stunden beginnen die giftstoffe zu wirken kann sogar tödlich sein will heissen da gibts mehr zu beachten als die pumpe eine gute hälts aus kam schon mal zwischen zwei fasen das ist ein spass 400V (müsst ihr mal auspropieren echt fett das wort mit g darf man nicht schreiben), aber bei 230 V glaube ich nicht ausserdem derwutzelts von 1-2tausnd glaub ich nur einen, alles nicht so schlimm und ein neuer freund...??? wenn gar nichts mehr hilft

Vorschlag: auch mal mit Komma!

Hi himbeerrosa. Ist ja klar, dass es deinem Freund nicht so gut geht. So ein Stromschlag (hatte ich mal) ist ein riesen Schock. Den muss man auch erst mal verdauen, das braucht seine Zeit. Es kommt auch noch darauf an, wie der Strom geleitet wurde. Bei mir war es nicht schlimm, da ich Hausschuhe mit Plastiknoppen an der Sohle an hatte und auf einem Teppich stand. Wären das Lederschuhe gewesen und Betonboden, hätte das ganz böse enden können. Ich würde auch einen Arztbesuch vorschlagen. Sicher ist sicher.

Lieber Gruss - Noona

Es soll auf jeden Fall heute noch zum Arzt! Durch einen Stromschlag kann das Herz geschädigt werden dass es auch noch Stunden später aussetzen kann!

Allgemein kann man sagen das es auf den Widerstand des Körpers, und der Umstände ankommt. Wie ist der Boden? Teppich, Beton oder Steinboden? Ist der Boden feucht; was für Schuhe trägst du, oder barfuss? Alles Faktoren die bestimmen wie schwer es dich erwischt. Im schlimmsten Fall ( Feuchter Boden, barfuss, schwitzige Hände) wirst du es nicht überleben. Und im harmlosesten Fall ( Teppich, Gummischuhe, trockene Hände) bekommst du "nur" eins gewischt. Aussderdem ist wichtig wie der Strom im Körper fliesst. Wenn der Strom übers Herz fliesst, sollte man zum Arzt und sich untersuchen lassen. Wenn jedoch von einem Fuss zum andern Fuss Strom fliesst, (Schrittspannung) sollte bei Niederspannung (230V) nicht viel schlimmes passieren.

Was möchtest Du wissen?