Wer hat Erfahrung mit Sauerkrautsaft?

3 Antworten

Ich habe das vor kurzem auch ausprobiert. Also erst mal würde ich sagen man kann es nicht immer machen. Irgendwann hängt dir der Saft zum "Ha... raus." Er schmeckt dann auch nicht mehr. Ich habe mir eine Woche vorgenommen und habe täglich 1 Liter getrunken. Also körperlich war das super. Verdauung hat funktioniert und mein Hungergefühl war auch stark reduziert. Allerdings musste ich mich schon am 4 Tag etwas zwingen den zu trinken. Aber ich habe es bis Tag 7 durchgezogen und habe tatsächlich abgenommen. Was aber wahrscheinlich auf das verminderte Hungergefühl zurückzuführen war. Einen Nachteil hatte das aber alles. Man riecht etwas aus dem Mund. Wenn der Partner damit umgehen kann, ist alles ok. Denn der Mundgeruch ist nicht gerade schön. Infos zum Sauerkrautsaft bekommst du auf der Seite. http://www.sauerkrautsaft.net. Den Cocktail werde ich mal machen, auf einer Party bestimmt mal was anderes. Ich würde jeden Empfehlen eigene Erfahrung mal zu machen. Es gibt auch Bekannte die trinken jeden Tag ein Glas nach dem Essen, so als Medizin. Ich bin aber der Meinung das man sein Magen Darm System nicht übermässig provozieren sollte, sonst verlernt es womöglich auch ohne Sauerkrautsaft auszukommen. :-)

Hi also wenn du Sauerkraut magst, dann ist dieser Saft echt das Richtige für dich :-)

Ich persönlich mag den Saft nicht so gern, darum stell ich ihn in den Kühlschrank, dann schmeckt er weniger intentsiv. Ich trinke diesen Saft jeden Tag. Morgens ca 200 ml. Und wenns mal gar nicht klappen will abends nochmal 200 ml. Kommt aber eher selten vor. Weil die Wirkung echt phenomenal ist. Seit meiner Schwangerschaft habe ich laufend mit Verstopfung zu tun. Trotz dessen dass ich viel Sport treibe (2 bis 3 mal die Woche).

Und dann auch immer dieser Blähbauch. Hab da ne super Geheimwaffe gefunden. Wenn ich morgens 200 ml Sauerkrautsaft (auf nüchternen Magen trinke). Und abends nen Liter Ingwertee (Knolle Ingwer, 6 Scheiben ca. 1 mm dick auf einen Liter Wasser mit Süßstoff, weil ja Zucker also Kolenhydrate blähen) stehe ich jeden Morgen mit nen super flachen Bauch auf. Ansosten versuche ich unter der Woche noch wenig Kolenhydrate zu essen. Und am WE ist dann Schlemmerzeit. Das hat mir und meiner Verdauung enorm geholfen. Ich halte mein Gewicht bzw. kann man damit auch gut abnehmen.

Sauerkrautsaft ist allerdings gewöhnungsbedürftig. Ich trinke ihn so schnell es geht (auf Ex). Darauf noch ne Tasse Kaffe und ca. 2 Stunden später kann ich (ohne Durchfall) wunderbar in die Porzelanabteilung wandern :-).

Aber beachte, Sauerkraut kann auch blähen und wenn, dann auch sehr geruchsintensiv. Also wenn du zur Arbeit musst, lieber nicht trinken, dann lieber abends.

Ansonsten, dass absolute Wundermittel, wenn mal gar nichts will. Ne kleine Dose Sauerkraut roh(zB. v. Mildessa) schmeckt einigermaßen mild. und dazu nen Liter Kaffee. Aber beides mind. innerhalb einer Stunde. Ca 3 Stunden später gehts los und nach ca. 6 Stunden ist der Zauber vorbei. Besonders wichtig falls du Hormone (Pille) nimmst. Muss ja nicht sein, wegen dem Zeug für 9 Monate nen noch dickeren Bauch zu bekommen.

LG

Mein Mann macht das oft. Er sagt er sei sehr verdauungsfördernd und trinkt den so 2 x die Woche. Denke er hilft auch wenn man abnehmen möchte. Wie oft allerdings gesund ist weiss ich auch nicht.

Was möchtest Du wissen?