Wasserbett Ja oder Nein?

5 Antworten

Mein Freund hat auch ein Wasserbett. Aber bei mir auf meiner Matratze schläft er auch "besonders" gut. Ich würde es vorab erstmal test, nicht das es z. B. dir nicht gefällt und es ist damit auch nicht geholfen, falls du nicht schlafen könntest. es gibt in fast allen Städten die möglichkeit das mal zu testen. das würde ich auf jeden Fall empfehlen. Alles gute

Hallo Im Moment ist es so das ich in meinem Bett kaum noch schlafen kann - stehe mit Rückenschmerzen auf. Der Arzt sagt das es nicht an der Bandscheibe liegt - ich gabe vielmehr LWS und BWS! Da es dann wohl am Bett bzw. an der Matratze liegt bin ich am überlegen, ob ich wieder eine Matratze oder doch ein Wasserbett zulegen soll. Meine Freundin besitzt ein Dualen Wasserbett das zu 90% beruhigt ist-dort habe ich keine Schmerzen und schlafe extrem gut. Das Bett hat sie bei Water Bed Discount gekauft...und dort gab es eine sehr gute Beratung. Also mein Tip an alle: einfach mal beraten lassen und zur Probe liegen!

ich wuerde dir von einem wasserbett abraten, vor allem wenn du es als langzeitlösung siehts. ein wasserbett kann deinen rücken extrem kaputt machen. es erscheint vielleicht gesünder, von wegen schmiegt sich an die proportionen deines körpers, aber dem ist nicht ganz so. vor allem wenn du schon eine ungerade körperhaltung und einen rückenbeschwerden hast, werden die durch ein wasserbett nur verstärkt, weil deine bereits schlechte haltung unterstützt werden. ein etwas festerer untergrund (für jeden individuell natürlich) ist meiner meinung nach immer die bessere lösung :)

Wenn Ihr noch keine Rückenschmerzen habt, dann habt Ihr sie spätestens nach dieser Anschaffung! Ich arbeite in einem Matratzenfachgeschäft und hatte schon sehr viele Kunden, die auch Wasserbetten hatten. Bei vielen waren die Matratzen undicht und 90% von ihnen hatten wegen der Matratze Rückenbeschwerden. Das Problem bei den Wasserbetten ist, dass Frauen mit dem Becken und Männer mit den Schultern "durchhängen", da sie an diesen Stellen höheres Gewicht haben, als an anderen Körperstellen. Es sei denn, der Mann hat einen Bierbauch. Das "Durchhängen" bewirkt, dass die Wirbelsäule dadurch krumm liegt, was dazu führt, dass irgendwann Rückenbeschwerden auftauchen.

Viel besser ist ein Matratze, die sich Ihrem Körper und Gewicht anpasst und Sie stützt. Sicher tut es eine Latexmatratze, jedoch ist sie dauernd kalt, weil Latex Feuchtigkeit speichert. Zudem ist eine Latexmatratze sehr schwer, was das regelmäßie Wenden erschwert. Eine Kaltschaummatratze ist dagegen wesentlich besser. Sie hat stets die Raumtemperatur und passt sich Ihrer Körpertemperatur bestens an. Sie ist im Verhältnis zu einer Latexmatratze leicht. Passt sich, je nach Härtegrad und Kernhöhe, bestens an den Körper an und ist für jeden Typ Schläfer geeignet. Bei einem Gewicht von 95kg empfehle ich eine Kaltschaummatratze mit einem min 14cm hohen Kern. Wenn er Seitenschläfer ist, dann ist 15cm hoher Kern noch besser.

Da Sie gerne bei offenem Fenster schlafen, rate ich Ihnen von Viskoschaummatratzen dringends ab, da sie bei Kälte steinhart werden und sich dadurch dem Körper nicht anpassen können.

Moin, wenn ich so einigen Unsinn hier lese kann ich echt nur sagen, geht mal in ein Wasserbettengeschäft (nicht Möbelgeschäft) und lasst euch beraten und liegt Probe. Dazu mal eine Stunde Zeit mitnehmen. Nur mal so ein paar gaaanz kleine Korrekturen: Bei Wasserbetten Dualsystemen stellt jeder die Temperatur nach seiner Hauttemperatur ein. Man kann auch nicht rausfliegen, weil jeder eine eigene Matratze hat. Ein Wasserbett wiegt deutlich weniger als ein Bücherregal (pro m2 sogar weniger als ein m2 leeres! 40cm Billy Ikearegal mit Aufsatz. Wasserbetten gibt es von ganz unberuhigt bis voll beruhigt, je nach Geschmack. Die unterscheiden sich im Liegen wie Tag und Nacht. Seekrank kann man nicht werden, beim Schwimmen wird auch keiner seekrank und im Mutterbauch, wo man im Fruchtwasser schwimmt, auch nicht. Für Schwangere ist ein WB ein Traum, weil man bis in die letzte Schwangerschaftswoche auf dem Bauch liegen kann und nichts an einem zehrt. und und und.

Ja, es verbraucht Strom. Die 7-9 Euro/Monat muss man in Kauf nehmen oder es lassen. Und ja, es möchte etwas Pflege. Dafür hat man ein hygienisches Schlafsystem bei dem z.B. die Hausstaubmilbe keinen lebensraum mehr hat.

Einfach mal ansehen und dann entscheiden ist mein Tipp.

Was möchtest Du wissen?