Boxspringbett oder Lattenrost Bett für Allergiker nutzen?

6 Antworten

Wenn Sie Allergiker sind, legen Sie bei der Wahl Ihres Bettes Wert darauf, dass sich dort nicht unnötige Rückzugsorte für Milben finden lassen. Das heißt, Sie verzichten besser auf Unterbettkästen, geschlossene Betten oder Stoffpolsterung. Ein Bett aus Massivholz ist immer eine gute Wahl.

hier ausführlich:

https://www.lamodula.de/lexikon/besser-schlafen/betten-fuer-allergiker#:~:text=Bett%3A%20Wenn%20Sie%20Allergiker%20sind,ist%20immer%20eine%20gute%20Wahl.

Ein Bett mit Lattenrost, im Schlafzimmer sammelt sich immer viel Staub. Bei einem Bett mit Lattenrost kannst du gut darunter sauber machen und den Staub weg wischen.

Hallo Raf,

ich würde auf alle Fälle ein Massiv-Holzbett mit Lattenrost
bevorzugen.

Beim Boxspring halten sich im Stoff-Bezug sicher die Milben
gerne auf und du kannst nichts dagegen machen.

Es geht ja darum, die Milbenbelastung zu dezimieren und
vorallem den Kot raus zu waschen und das geht nur
beim Bezeug mit 60 °.
opi ehrsam

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Moin!

Ehrlich gesagt kenne ich mich da auch nicht so gut aus.

Dennoch denke ich, dass ein Boxspringbett kontraproduktiv wäre.

Möglicherweise kannst du das mit deinem Hausarzt, oder in einem geeignetem Fachgeschäft besprechen.

Schönen Tag noch!

Ein normales Lattenrost Bett. Im Boxspringbett Polster können sich ja genauso Milben etc. ansammeln.

Aber beim Lattenrostbett auch oder?

@RafCamora187erz

Nein. Wenn du eins mit Holzrahmen nimmst nicht.

@RafCamora187erz

Aber da hat man dann nur den Matratzenbezug,
denn kann man dann auch mal im Jahr waschen.

Verhindern kannst da das mit einer Baumwoll-Calmuc-
Matratzenauflage die solltest du dann alle 4 Wochen
mit 60° waschen, wie auch Spannbetttuch und
Bettwäsche, dann werden die Milben getötet und
samt Kot ausgewaschen.

Was möchtest Du wissen?