Was hilft wirklich gegen Hämorrhoiden?

5 Antworten

Ballaststoffreiche Ernährung kann eine Vergrößerung der Hämorrhoiden verhindern. Lassen Dir Zeit für Deine Mahlzeiten und trinke gleichzeitig ausreichend Flüssigkeit. Denn die Ballaststoffe (täglich 30–40 Gramm) können nur in Kontakt mit Flüssigkeit quellen. Trinke über den Tag verteilt mindestens 2 Liter einer Flüssigkeit, die du magst. Am besten geeignet sind Mineralwasser, Obstsäfte, Früchte- oder Kräutertee. wenn du schon Hämorrhoiden hast helfen Zäpfchen und Cremes.

,,BIO-KOKOSÖl,, das kleine Wunder...

Habe die gleichen Probleme gehabt und bin nach langer Suche auf Bio-Kokosöl

gestoßen. Habe das Öl etwas dicker auf ein Wattepad geschmiert und zwischen die Pobacken gesteckt, auf die Entzündung. Vorsorglich noch eine Binde in den Schlüpper gelegt, weil das Kokosöl ja schmilzt und sonst in die Wäsche geht. Was soll ich schreiben, nach einem Tag schon eine Besserung, nach 3-Tagen waren die Entzündungen weg. Natürlich sollte man es trotzdem bei einem Facharzt untersuchen lassen.

also ich habe auch seit meiner ersten schwangerschaft hämorrhoiden und was wirklich dagegen hilft ist die pflanze namens wilde malve man macht ein tee mit der pflanze und wäscht sich so oft es geht den ganzen tag damit innerhalb 2tagen sind die hämorrhoiden weg,immer wenn ich jetzt hämorrhoiden habe mache ich diesen malven tee und es hilft.

Gibts diesen tee in einfachen drogerie märkten zu kaufen oder ehr apotheke

Was mir sehr gut geholfen hat und auch jedem geholfen dem ich es empfohlen habe das wirkt innerhalb 1-2 Tagen keine Beschwerden mehr!! Also nimmt nasenspray abschwellend von dm dann wattepads dann tupft das auf das pad und auf den After drumherum dann holt heparin Creme 60000 aus aphoteke und schmiert auch rund herum den After und den After und vorher alles reinigen bitte sagt Bescheid wie es gewirkt hat

Was möchtest Du wissen?