Was hat mich da gestochen? Wer kennt da ein Mittel gegen?

Am 3. Tag sieht es so aus.  - (Gesundheit und Medizin, Sommer, Insekten)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rein theoretisch könnte dich alles gestochen haben. Jedoch habe ich solche und ähnliche Stiche selber schon öfter bei mir und in meiner Familie beobachten können, wo uns dann Bremsen gestochen haben.

Das würde sehr gut passen, denn durch unser Gartengrundstück fließt ein Bach, also ist es (zumindest um den Bach herum) recht feucht, ebenso wie bei deinem Ausflug, wo es auch einige Gewässer gab.

Ich würde dir empfehlen, täglich 2x Fenistilgel aufzutragen, einmal morgens und einmal abends. Wenn es zwischen den Auftragszeiten mal unaushaltbar jucken sollte, kannst das Zeug du auch gerne ein 3. oder 4. Mal draufschmieren. Wenn du das durchziehst, sollte der Stich in kurzer Zeit (paar Tage) verschwinden.

Kühlen, kühlen und nochmals kühlen. Am besten mit Kühlpads, aber nicht aus dem Eisfach, normal aus dem Kühlschrank reicht.

Hatte das vor kurzem auch, jedoch in Kombi mit Schwellung, jucken und der ganze Unterschenkel glühte regelrecht.

Nach dauerndem kühlen und nach 8 Tagen ohne Besserung bin ich dann zum Arzt. Rezept für DERMATOP Salbe bekommen, nun nur noch kleiner roter Punkt sichtbar.

Das lässt sich so nicht sicher sagen, wer dich da gepickst hat ...
Was hilft: eine Antihistaminika-haltige Salbe (z.B. Soventol, Fenistil).

Einige Zeit später:

 Ein 'Danke' für meine Bemühungen nehme ich immer noch gerne entgegen. (:-)

 

Ich hätte Dir jetzt auch Feninistil oder Soventol o. ä. empfohlen, aber wenn Du das schon hast, dann weitermachen und etwas Geduld haben.

Was Dich gestochen hat, kann ich Dir leider nicht sagen!

Was möchtest Du wissen?