Mückenstich gefährlich?

5 Antworten

Ich werde ständig von Mücken gestochen, die kommen einfach alle immer zu mir :( hatte an einem Tag mal 35 Stiche :( und ich habe noch nie eine Krankheit oder ähnliches bekommen also ja, diese Reaktion der Haut ist völlig normal.

Nein, ist nicht schlimm. Nur solltest Du nicht dran rum kratzen, da so Blutvergiftungen entstehen können.

Du kannst Rivanolsalbe (Antiseptikum) drauf geben und Pflaster drüber kleben...Vorsicht gibt Flecken in der Kleidung, die schlecht raus gehen.

Die Entzündung geht so etwas schneller zurück.

Falls Du das schon aufgekratzt hast, dann mit Octenisept Wund- und Schleimhautdesinfektionsmittel vorher sauber machen / desinfizieren.

Ansonsten zur Vorsorge kannst Du im Schlafzimmer eine Insektenschutzlampe anbringen und Mückenschutzmittel auftragen. Verschwitzte Haut lieben die Mistviecher besonders. Das mit dem süßen Blut stimmt nicht. Der Grund warum manche mehr gestochen werden hängt mit der Schweißzusammensetzung zusammen.

Brutstätten wie Blumenübertöpfe, Autoreifen und Regentonnen mit Insektennetz abdecken oder entfernen.

Vögeln kann man flache Wasserschalen hinstellen. Für Bienen und Wespen: Flache Schüssel mit Zuckerwasser drin und einem saugfähigen Tuch drin, auf das sie sich setzen können und vom Tuch trinken.

Nachtrag:

Kühlen ist bei akuten Entzündungen auch nie verkehrt. (Bei chronischen ist Wärme besser.)

Abdecken von Regentonnen mit Insektennetz unter dem Deckel.

wenn es nur eine mücke war heilt das bald wieder ab, eine juckende schwellung ist normal . eine zecke war es aber nicht ???

Mücken übertragen Krankheiten falls du's noch nicht weißt

@KaltesEisenAK

Nicht alle gleich. Gefährlich ist v.a. die Tigermücke, die auch Malaria übertragen kann (ein Einwanderer).

Die Kriebelmücke ist nicht ohne. Und diverse andere ungebetene Gäste aus dem Ausland ebenfalls.

Wobei der geschätzte Hauptanteil wohl immer noch unsere eigene Mückenpopulation sein dürfte, gefolgt von der Kriebelmücke.

Von anderen Erkrankungen hab ich bisher noch nicht sooo viel mitbekommen.

Das Meiste sind diverse Entzündungen. Es gibt aber auch noch Rheuma oder Lymphknotenschwellungen, usw., was wir vor allem von den Einwanderern zu erwarten haben.

Immer gut: Brutstätten unschädlich machen, dann wird's besser.

Mückenschutzgitter vor den Fenstern, Fenster nicht offen lassen, wenn das Licht brennt, duschen, Mückenschutzmittel.

@IlmMumK

Man beachte aber auch bitte, das die Tigermücke durch Italien auch nach Deutschland kommt

@KaltesEisenAK

Wir haben bereits etliche Einwandere hier, die kaum von jemandem wahr genommen werden.

Einige andere sind:

Das Taubenschwänzchen (Schmetterling), diverse Krebse in Flüssen und Seen, der Ammendornfinger (die bekannteste eingewanderte Spinne), Quallen, die sich bei extrem warmen Wasser in Seen vermehren und dann wieder verschwinden, uvm.

Zum einen ist das Wetter schuld, aber auch unsere Reiselust, die immer wieder blinde Passagiere mitbringt.

Wir werden in den nächsten Jahrzehnten mit noch viel mehr uns unbekannte Tierchen hier aufnehmen - unfreiwillig!

@KaltesEisenAK

ja, hatte ich auch schon mal , ist aber eher seltener. eine rötung und schwellung ist üblich

Warte noch ein paar Tage ab. So lange keine anderen Symptome kommen, brauchst dir keine Sorgen machen.

Nein, musst du nicht.

Was möchtest Du wissen?