Ist eine gelbe, schleimartige Flüssigkeit, die aus einem Mückenstich kommt schädlich?

5 Antworten

Wenn die Stelle Eitert, solltest du so schnell wie möglich zum Arzt, Eiter in Wunden ist dazu da, um die Stelle zu Reinigen, wenn sich Keime darin befinden. Es Eitert im Normalfall nur, wenn sich Schadstoffe und Bakterien darin befinden. Wenn du nichts dagegen unternimmst, kann das zu einer Bluvergiftung führen. Denn gerade bei Mückenstichen wäre ich an deiner Stelle sehr vorsichtig. Mein kleiner Bruder wäre daran mal fast gestorben.

Wenn die Flüssigkeit klar ist, handelt es sich um Lymphe, welche auch die Mücken-Giftstoffe abtransportiert. Die kommt aber nur heraus, wenn du an dem Stich rumdrückst - das solltest du sein lassen! Falls es wirklich Eiter sein sollte, müsste der Stich so entzündet sein, dass du richtig üble Schmerzen hättest und sowieso zum Arzt gehen würdest. Versuch mal, Fenistil Gel drauf einzureiben, damit die Schwellung zurückgeht.

damit geh einmal zum Arzt, Du wirst vielleicht sogar Antibiotika bekommen, da auch Mücken sehr viele Krankheiten und Verschutzungen übertragen können.

Verschmutzungen meintest Du bestimmt

Das hört sich nicht mehr normal an, sondern nach einer Infektion.

Ist die Stelle Überwärmt, schmerz sie?

Bitte suche deinen Hausarzt auf, nicht dass sich eine Sepsis entwickelt.

Das ist sicher 'ne Mischung aus Eiter und Blut...

Was möchtest Du wissen?