Warum halten manche Menschen die Hand beim Hände schütteln ewig lang fest?

5 Antworten

Derjenige sucht verzweifelt nach Nähe weil ihn keiner liebt und durch das lange Händeschütteln suchen sie etwas nähe und Kontakt zu anderen Menschen.

kommt immer darauf an, wie sehr ich den jenigen mag bzw. nicht mag, ob ich das dann furchtbar finde.....

bei sympathischen leuten ist das meist eher so ein griff, der gütig noch mit der anderen hand tätschelt oder der ewig schüttelt.... das nehme ich dann auch gern so an.....

bei unsympathen ist das dieser eiserne griff, der einen vereinnahmen soll und zum zuhören zwingt...... das ist schlimm...... da tut man so als ob man mit einem "entschuldigung" niesen muß, dann lassen die auch in fast allen fällen los.......

ich persönlich finde am schlimmsten diese kraftmeyer, die einem die hand zerdrücken wollen, am schlimmsten.......

Weil Sie warten, bis der oder die Andere zu erst wegzieht und so gibt es bei beiden Parteien keine Einigung.

Ich lasse die Hand immer los und ziehe leicht, aber dann lässt er oder sie nicht los und ich halte weiter fest und bin dann froh, wenn er endlich los lässt. Ich finde das gruselig und macht einen unsympatisch xD

Besser als wenn es sich so anfühlt als würdest du waschlappen halten

Lieber ein Waschlappen als ein Pädo!!

Vielleicht erzwingen, dass Du Dich für einen längeren Zeitraum nur auf sie konzentrierst. Aufmerksamkeitsdefizit. Ich sage in solchen Fällen meistens : " dürfte ich wohl meine Hand wiederhaben ?" wirkt (fast ) immer ;-)

lG

Was möchtest Du wissen?