ungesund aber schnell! 11

10 Antworten

Natürlich kann man auch mit runter hungern Erfolg haben. Ich habe in meiner Jugend mal 25 Kilo in 2 Wochen abgenommen, indem ich nur noch eine Scheibe Brot am Tag gegessen habe und täglich 6 Stunden ins Fitnessstudio bin. Wenn das Abnehmen länger dauert, legst Du alle 2,5 Wochen einen tag ein, an dem Du viel isst, auch viele Kohlenhydrate, das verhindert, dass Dein Stoffwechsel in den Sparmodus fährt.

Ja, na klar. Da verklärt aber einer ganz schon seine Jugend...

Hier die tagesaktuelle ERSTE Meldung in den Frühnachrichten, Radio DRS1:

Wenn jemand innert weniger Wochen viel Gewicht verliert oder unter andauernder Appetitlosigkeit leidet, dann kann das ein Anzeichen von Mangelernährung sein. Ärzte haben festgestellt: Jeder fünfte Patient, der in ein Schweizer Spital eintritt, hat solche Anzeichen.

Dies sei eine alarmierende Situation, findet Reinhard Imoberdorf. Er ist Chefarzt für Innere Medizin am Kantonsspital Winterthur. «Mangelernährung kann zur Störung von sämtlichen Organsystemen führen.» Bei einem ausgeprägten Gewichtsverlust lasse auch die Kraft nach. Vor allem ältere Leute seien dadurch massiv sturzgefährdet.

Gefahr bei Diäten

Mangelernährung ist in erster Linie eine Fehlernährung. Davon können Normalgewichtige genauso betroffen sein wie Über- oder Untergewichtige. Zu einer ausgewogenen Ernährung gehören laut Experten neben Früchten und Gemüsen auch pflanzliche und tierische Eiweisse. Das sollten vor allem diese Leute beherzigen, die eine Diät in Angriff nehmen.

«Immer wenn es Richtung Frühling geht und man abnehmen will, ist die Gefahr gross, dass man sich zu einseitig ernährt», so Imoberdorf.

Alte Menschen gefährdet

Eine Risikogruppe seien aber auch all jene, die sich wegen Stress am Arbeitsplatz keine Zeit für richtige Mahlzeiten nähmen und in der Folge nur Fast-Food konsumierten. Und schliesslich seien ältere Menschen häufig mangelernährt.

«Das hat natürlich einen eindeutigen Zusammenhang mit der Einsamkeit und der sozialen Isolierung», sagt Imoberdorf. Alleine zu Hause werde das Essen vielfach vernachlässigt.

Aufklärung nötig

Die Öffentlichkeit müsse endlich auf das Thema Mangelernährung sensibilisiert werden, finden verschiedene Gesundheitsorganisationen. Sie haben eine Broschüre erarbeitet, die möglichst bald in vielen Arztpraxen aufliegen soll.

Neben den gesundheitlichen Konsequenzen bringt Mangelernährung auch ökonomische Folgen mit sich. Laut einer Studie des Bundesamts für Gesundheit verursacht sie jährliche Kosten von mehr als einer halben Milliarde (!!!) Franken. (fors)

Auf eigene Gefahr hin:

  • Zähle Kalorien und iss am Tag maximal 1000 - 1500 kcal.
  • Iss viel Ballaststoffreiches Essen, das heißt fast nur noch Gemüse. (Ballaststoffe halten länger satt)
  • Obst enthält Fruchtzucker, deshalb nur wenig
  • Wo wir dann dabei sind: meide Kohlenhydrate und Fett
  • Kohlenhydrate nach 18 Uhr sind absolut tabu!
  • basiere dich neben dem Gemüse auf Proteinen: Eiweiß, Hülsenfrüchte, Putenfleisch, Hühnchenbrust
  • trinke viel Wasser (am besten kalt, 8 Grad Celsius, dann verbraucht der Körper bis zu 50kcal pro Liter Wasser mehr um das Wasser aufzuheitzen)
  • Gehe jeden zweiten Tag immer zwichen 25 - 45 minuten moderat laufen
  • Ganz wichtig: Iss vier oder fünf kleine Mahlzeiten am Tag, sonst bringt der hunger dich um den Verstand und du wirst sehr müde.

Mit dieser Methode müsste es dir möglich sein zwischen 1 oder 2kg in der Woche zu verlieren. Sobald du über 2Kg pro Woche bist, dann würde ich dir raten doch etwas mehr zu essen, sonst wird es nicht nur ungesund sondern auch gefährlich.

Wie kannst du das Ergebnis halten?

Du wirst wenn du dich wieder umstellst etwas wieder zulegen, dies aber weil dein Körper nicht mehr auf Sparflamme rennt. Laut einer Studie hin brauch der Stoffwechsel 2 - 3 Tage um sich von den Kohlenhydratreservem auf komplette Fettverbrennung umzustellen. Sobald du dann länger im Kaloriendefizit bist und wieder normal ist sorgt der Körper dafür dass wieder schnell aufgebaut wird. Also musst du deinen Körper sehr langsam (im Zeitraum von 8 - 10 Wochen) langsam wieder an normaleres Essen gewöhnen und dem Stoffwechsel eine Chance geben sich einzurichten.

Fange deshalb an wieder etwas mehr zu essen und führst dann den Körper langsam an den Punkt wo du dein Gewicht stabil haelst.

Dies ist quasi die krasse Variante von dem was ich gerade mache. Ich mags aber lieber etwas sicherer aber trotzdem schnell genug. Ich verliere 0,5 - 1kg pro Woche. Und erlaube mir am Wochenende ein Stück Pizza oder einen kleinen Hamburger mit einem Bier.

Was ich dir empfehlen kann, schau dich auf Webseiten für Bodybuilder um, die haben die besten Tricks um schnell viel Körperfett zu verlieren da dies ein sehr großer Teil des Bodybuildings ist, groesser als das Training selbst.

Hab ich mal gemacht. ( Nur 100 kcal am Tag ) Funktionierte aber nicht auf dauer, da mein Stoffwechsel dann am Ar*** war. Das Gewicht was du dabei verlierst ist eh fast nur Muskelmasse und das ist schlecht. Versuch mal "Schlank im Schlaf" oder stelle die Ernährung dauerhaft um.

Hey...Ich bin 12 Jahre alt wiege 40kg und bin 1,73m groß...Seit ich 7 Jahre alt bin habe ich eine richtig schwere Kindheit die ich jetzt leider immer noch habe ich habe schon richtig viel in meinen Leben erlebt und das war natürlich nicht so schön und ich hatte auch eine starke Essstörung die ich jetzt auch noch habe...Ich wollte nie etwas essen ich hatte einen richtigen Hass auf das essen ich habe in einem längeren Zeit Raum nix mehr gegessen außer mal einen Apfel oder Mineral Wasser getrunken...Ich habe natürlich immer mehr abgenommen und das sah nicht gesund aus meine Freunde haben sich sorgen um mich gemacht und sind zu meine Klassenlehrerin gegangen sie wollte dann mit mir sprechen ich sagte dann das ist mein Körper und ich kann mit meinem Körper machen was ich will sie darauf hin kannst du nicht es gibt Menschen die sich um dich sorgen machen und und und ich war so sauer es hat sich so an gefühlt das dich deine Freunde verraten haben jetzt mit der Zeit tuen sie mir richtig Leid weil sie meinten es nur gut mit mir und bitte du darfst abnehmen aber gesund sei ein Vorbild und nicht so wie ich...Nehme langsam ab versuche dich gesund zu ernähren...Mach einen Sport was dir Spaß macht....Ich wünsche dir viel Erfolg:)

Was möchtest Du wissen?