Umstieg von weichen auf harte Kontaktlinsen - Erfahrungen? Hersteller?

2 Antworten

HI! Dein Optiker wird schon wissen, weshalb er diese Linsen bestellt hat. Die werden wohl einfach von den ihm bekannten Parameter deiner Augen her ojektiv am besten zu dir passen - ob das dann so sein wird, werdet ihr gemeinsam feststellen. Pauschal kann man nie sagen, ob eine gute Linse auch gut für eine bestimmte Person ist, deshalb kann ich dir da nun auch nichts sagen.

Prinzipiell ist der Umstieg auf formstabile Linsen kein komplettes Zuckerschlecken - sie haben halt eine gewisse Gewöhnungsdauer im Vergleich zu deinen bisherigen "Kuschellinsen". Dafür sind sie natürlich aus medizinischer Sicht bedeutend empfehlenswerter, aber da hast du dir bestimmt schon einiges anhören dürfen.

Das Ein- und Absetzen und das Tragegefühl ist am Anfang ein wenig "urks", aber das gibt sich. Da die Linsen im Auge schwimmen, ist ein kleines Bisschen mehr Vorsicht geboten, um sie nicht zu verlieren - aber auch nicht auf stressige Weise.

Freu dich auf deine harten Linsen. Du wirst sehen, dass es gar nicht so schlimm ist beim Umstieg. Ich hatte bis zu meinem 16. Lebenjahr weiche Linsen und bn dann auf Rat meines Optikers auch auf harte gewewechselt. Die erste Woche war naja, ein ziemliches Fremdkörpergefühl, und aber da musst du einfach durch. Fang erst mit kürzeren Tragezeiten an und versuch dich täglich zu steigern. Du wirst sehen, dass es nach einigen Tagen perfekt ist. Durch den zwischen Hornhaut und Linsen liegenden Tränenfilm bekommt die Hornhaut mehr Sauerstoff und dadurch ergeben sich längere Tragezeiten. Ich trage Menicon Z alpha und bin super zufrieden.

Was möchtest Du wissen?