Kontaktlinsen Adern in die in die Hornhaut wachsen?

5 Antworten

Also erstmal reden wir von der gleichen Hornhaut? Die Hornhaut ist die durchsichtige Schicht über deiner Iris (dem Farbigen)

Vor der durchsichtigen Hornhaut ist die Lederhaut (weiss) und drüber durchsichtig die Bindehaut. Das ist die, welche wenn du etwas ins Auge bekommst oder Reibst rot wird. Wenn du dort Äderchen hast, keine sorge ev wehrt sich deine Bindehaut etwas gegen die Kontaktlinse. Ist zwar nicht optimal aber eine Kontaktlinse ist immer noch ein Fremdkörper.

Wenn du jedoch Äderchen hast, die in die durchsichtige Hornhaut Reinwachsen, würde ich mir eine 2. Meinung von einem anderen Augenarzt oder noch besser, von einem Kontaktlinsenspezi holen. Das kann einfach sein, dass es normal bei dir ist, nur ist und es dir bis heute nicht aufgefallen ist. Kann aber auch sein, dass die Kontaktlinse Schuld ist. Eine hohe Sauerstoffdurchlässigkeit ist eine gute Wahl, aber... ich vergleiche es mal mit Schuhen: Wenn du die bequemsten besten Schuhe hast, aber 2 Nummern zu klein machen deine Füsse trotzdem weh oder?

Aber: Da diese Äderchen schon mit dem Biomikroskop teilweise schwer zu finden sind, bezweifle ich dass es Fall nummer 2 ist. Wenn du dir unsicher bist hohle eine 2. Meinung. Am besten Googlen welcher Optiker/Augenarzt sich super mit Kontaklinsen auskenn und dort hingehen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ganz grundsätzlich: Das Linsenanpassen ist nicht das Fachgebiet eines Augenarztes, sondern das vom Optiker. Wenn die Linsen falsch sitzen, dann muss das der Fachmann in Ordnung bringen. Ein AA behandelt am Ende nur die Symptome und die Probleme, die unsachgemäss angepasste Linsen verursachen. Nach der kurzen Zeit ist es am wahrscheinlichsten, dass der Fehler bei den Linsen oder bei deiner Handhabung liegt, und nicht an deiner Augenanatomie. Sollte es trotz korrekter Anpassung und Handhabung irgendwelche Wucherungen oder Gefässbildungen geben, dann erkennt das der Anpasser und wird dich dann zu einem AA verweisen. Vorher müssen jedoch die sitzrelevanten Aspekte gecheckt werden, also ab zum Optiker

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Kontaktlinsen für 8-12 Stunden tragen ist doch total normal. Bis da etwas einwächst, wenn das überhaupt geht, würde es schon mehrere Tage oder Monate dauern.

Also ich trage seit 15 Jahren kontaktlinsen.

Ich trage sie minimum 14 bis 15 stunden mitunter sogar 18/19 stunden am tag. Jeden tag. Ich kann sie auch nicht immer wechseln über Nacht. ....

Und mir wachsen keine Adern in die Hornhaut oder sonstwohin. Die Linsen kleben nicht an meiner pupille und/oder verschmelzen nicht mit meinem Auge. Ich bin nicht blind geworden. Ich habe keine Schmerzen und meine Augen verschlechtern sich auch nicht. Seit über 10 Jahren.

Nimm es mir nicht übel aber ich denke du schiebst, dem Zeitgeist gemäß, Panik wegen nichts.

Also die Sorge von Golfus2 ist durchaus berrechtigt. Und nur weil es bei dir nicht so ist heisst das nicht, dass es be keinem so sein kann. Diese Äderchen, die da rein wachsen können ist eine Neovaskularisation. Bis zu einem gewissen grad hat das jeder Mensch. Diese sieht man aber auch nicht bei jedem. Heisst nur weil du keine siehst heisst das nicht ,dass du das nicht auch hast. Nur so Btw

Wenn dein Arzt sagt, dass alles okay ist, warum fragst du du dann noch Mal nach. Vor allem bei Gutefrage.net😂

Stimmt, war eine dumme Idee!

Was möchtest Du wissen?