Umgekippt, aber warum?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als typische Symptome für niedrigen Blutdruck gelten das Schwindelgefühl oder schwarz werden vor Augen, besonders bei schnellem Aufstehen aus der Ruhelage, und das Augenflimmern bis hin zur Ohnmacht bei längerem Stehen.

Auch seelische Faktoren wie Stress und eine Überlastung der Nervenzellen, die der Regelung der Vitalfunktionen dienen, können dazu beitragen, den Blutdruck abzusenken.

Am Besten mal den Blutdruck messen. Einmaliges Messen ist übrigens wenig aussagekräftig, da der Blutdruck im Tagesverlauf ständigen Schwankungen unterliegt. Die genauesten Werte erhält man morgens. Der Blutdruck wird im Ruhezustand gemessen. Das heißt auch nach körperlicher Belastung erst nach einer angemessenen Ruhepause. Beim Messen am Handgelenk sollte das Messgerät in Herzhöhe sein (siehe auch Bedienungsanleitung). Der systolische (obere) Wert sollte idealerweise zwischen 110 und 120 liegen. Der diastolische (untere) Wert unter 80.

Das Beste Hausmittel bei schwachem Kreislauf durch zu niedrigen Blutdruck ist genügend trinken ( https://www.gutefrage.net/frage/wie-gefaehrlich-kann-zu-wenig-trinken-sein#answe... ) Sauerstoff, Bewegung und gesunde Ernährung. Auch Salz und Koffein erhöhen schnell den Blutdruck. Nur abends ist Koffein (macht munter) nicht zu empfehlen. Bei niedrigem Blutdruck hilft Kreislauftraining. Mit warm-kalt Wechseldusche kann man den Kreislauf schnell in Schwung bringen. Einen Extraschwung kann man mit Ingwer erreichen. Dazu einen halben Liter Wasser zum Kochen bringen, drei Scheiben Ingwer darin ziehen lassen und etwas Honig dazugeben. Auch grüner oder schwarzer Tee und Lakritz erhöhen den Blutdruck. Sehr gut hilft auch leichtes Ausdauertraining wie z.B. Joggen, Schwimmen oder Radfahren um den Kreislauf zu stabilisieren.

okay, dankeschön!!:)

Also Schwimmbad geht net da ich da gleich den nächsten zusammen Bruch habe und joggen auch da meine Lunge nicht mit Nacht bekomme allgemein schon schwer Luft weiß nur keiner dachte es vergeht aber es wird mit der Luft immer schlimmer

@michellem321

Bei Dir kann es eher an Eisenmangel liegen.

Evtl. Viel Alkohol+dehydriert (durch schwitzen)+Aufregung(Fangirl oder nicht, etwas Aufregung hat man immer)

ich hatte absolut keinen Alkohol getrunken :D

Ok, ist meiner Erfahrung nach auf Konzerten auch mal was Besonderes. Hast du denn genug "normale" Sachen getrunken?

eigentlich schon aber eher vergleichsweise wenig

Man schwitzt auf so Konzerten oft mehr als man denkt… Aber wenn du das Gefühl hast, dass da was nicht stimmt, dann geh doch einfach zum Hausarzt.

@UnbenutzterName

Ja, weil wir werden keine verlässlichen Diagnosen stellen können. Dein Hausarzt kann das, der hat das studiert, weiß also wesentlich mehr, als wir.

Mehr trinken ( am besten kein Alkohol... ;) und etwas essen wie z.B etwas mit Nüssen...

ja, das eine Mal war ich vielleicht selbst schuld, da hatte ich den ganzen Tag nichts gegessen oder getrunken weil wir früh da waren. Aber beim zweiten mal hatte ich eigentlich vom dem Mal davor gelernt und gegessen und getrunken… (keinen Alkohol :))

Essen und Trinken nicht vernachlässigen ganz wichtig.

Bei vielen Leuten liegt es daran, dass man zu wenig trinkt.

Was möchtest Du wissen?