Ich habe über Nacht Weichspüler eingeatmet, was soll ich tun?

5 Antworten

Die Konzentration des Geruchsstoffes in der Raumluft ist nach dem Raumvolumen berechnet extrem gering. Es ist schädlich, Weichspüler zu trinken.

Da der Weichspüler außerdem stark riechend hergestellt ist, schließlich soll die Wäsche am Ende des Waschgangs auch nach Spülen und Schleudern merkbar danach riechen, ist es klar daß das Zimmer danach riecht.

Schädlich ist es aber nicht, siehe meinen ersten Satz.

Am Besten rufst Du schon mal vorsorglich beim Bestatter an .... der hat manchmal mehrere bequeme Särge, im Sonderangebot ... es gilt, wer zuerest kommt, bekommt das beste Angebot!

ABER ... solange Du nicht den kratzenden Pullover, den Die Oma gestrickt hat, mit einer grossen Portion, von dem Zeug getränkt hast, dann mieft er nicht genug, dass Du das Zeitliche segnest! MERKE: mit viel Weichspüler wird es nicht weicher, es kratzt nur länger...  und Du kratzt nicht ab!

Ich würde gar nichts machen. Wir wissen ja alle, dass Weichspüler pure Chemie ist und das Abwasser extrem belastet ( darum Finger weg vom Weichspüler), dennoch ist es auf den großen Raum berechnet, nicht so schlimm, was du eingeatmet hast.

Frische Luft hilft Dir!!!

also erstens würde ich weiteratmen. einen kleinen waldspaziergang machen, oder so.

zweitens würde ich keinen weichspüler mehr verwenden, wenn du schon weisst, dass das giftiges unnützes zeug ist! der dunstet auch nach dem waschen noch giftig aus. obendrein wird deine ahut mit den chemikalien belastet und natürlich die umwelt!

Ja, Weichspüler dient ja dazu die Wäsche weich werden zu lassen oder zu halten, ich habe gelesen, das der Weichspüler für Menschen mit Hautproblemen (Neurodermitis) wiederum z.B garnicht so schlecht sein soll.

Ich habe aber keine Hautprobleme, eher "empfindliche" Haut.

Ich habe es leider zeitlich noch nicht geschafft, mir normales Waschmittel zu kaufen.

Somit musste ich alles mit Weichspüler waschen, aber nochmal wasche ich es sicher nicht. 

Ob giftig, hin oder her, mir egal.

Danke für die Info.

@bultimo23

"Extra Zugaben wie Weichspüler, Fleckensalze, Hygienespüler, Bleichen, etc. sind durch ihre besonders aggressive chemische Zusammensetzung echte Umweltkiller und sollten so gut es geht vermieden werden. Sie sind für den eigentlichen Waschvorgang unerheblich und haben oft sogar unerwünschte Nebenwirkungen (Weichspüler verringern z.B. die Saugfähigkeit von Handtüchern)."
http://www.utopia.de/galerie/weisse-weste-zehn-tipps-fuer-nachhaltiges-waschen/5#content
aber du weisst schon, dass weichspüler nicht zum waschen da ist, oder? es ist ein zusatzmittel für die wäsche beim spülen, also NACH dem eigentlichen waschvorgang.
und, dass weichspüler für menschen mit neurodermitis gut sein soll, hast du wahrscheinlich auf einer weichspülerpackung gelesen, denn das ist kompletter blödsinn!

frische Luft schnuppern,

vielleicht mal einen Spaziergang machen dann flutscht es wieder

Wie schlimm sind meine erhöhte Blutwerte?

Hallo zusammen, ich bekomme seit Monaten die Medikamente Sertralin, Mirtazapin und Doxepin verschrieben. Ich muss morgens 100mg Sertralin und abends 100mg Doxepin mit 45mg Mirtazapin zusammen einnehmen. Genau so hat es mir mein Arzt verordnet, weil meine Depressionen, Schlafstörungen und vor allem die Sehnsucht nach Opiaten besonders sehr schwer sind. Ich komme eigentlich auch gut klar mit den Medikamenten, hab meine 6 Stunden Schlaf und bin auch tagsüber gar nicht müde etc. Aber jetzt ist Folgendes passiert: Am vergangenen Freitag habe ich eine ganze Flasche Wodka und eine halbe Flasche Jack Daniels alleine gekillt und hatte am Ende 3,8 Promille und wurde mit der Polizei ins Krankenhaus gefahren. Dort war ich bis heute. Wurde heute Mittag entlassen. Ich muss erwähnen, dass ich gelegentlich ganz schön hohen Puls hab zwischen 130 und 150, aber eher nicht regelmäßig. Als sie bei mir Blut abgenommen haben, waren alle Blutwerte okay [b]bis auf:[/b] (ich weiß, dass ich auch unwichtige Kleinigkeiten dazu genommen habe, aber ich bin mal ausführlich, Angst macht mir Creatinkinase und Leukozyten [eventuell Herztumor?])

Kalium (3,6 - 5,5) [u][b]2,9[/u][/b] Creatinkinase 37 Gr (20 - 171) [u][b]527[/b][/u] Leukozyten (4,00 - 9,00) [u][b]12,89[/u][/b] pH /POCT (7,360 - 7,440) [u][b]7,332[/u][/b] O2-Sättigung /POCT (95,0 - 98,9) [u][b]91,7[/u][/b] Basenabweichung /POCT (-2,5 - 2,6) [u][b]-6,6[/u][/b] Standard-Bloarbonat /POCT (22,0 - 26,0) [u][b]19,9[/u][/b] Kalium /POCT (3,6 - 5,5) [u][b]3,1[/u][/b] Glucose /POCT (70 - 130) [u][b]131[/u][/b] Lactac /POCT (0,5 - 2,2) [u][b]5,7[/u][/b] Carboxyhämoglobinfraktion /POCT (0,5 - 1,5) [u][b]1,8[/u][/b] Oxyhaemoglobinfraktion /POCT (94 - 98 ) [u][b]89,2[/u][/b]

Der Rest war normal. Ich war auch heute beim Hausarzt und der hat gesagt, dass dies ja nur eine Momentaufnahme war und es liegt höchstwahrscheinlich daran, dass ich einfach zu aufgeregt war, daher die erhöhte Creatinkinase. Aber ich sollte gegen den 09.02.2014 (kommenden Montag in einer Woche) wieder zur Blutabnahme kommen nur um sicher zu gehen. Bis dahin soll ich bloß keinen Alkohol mehr trinken und Allgemein nichts anderes nehmen außer natürlich die oben genannte Tabletten. Aber dazu kommt noch was anderes: Ich habt oft ganz leichte, wirklich sehr leichte aber spürbare Schmerzen im Herzbereich, habe überhaupt keine Kondition und muss schon wie ein Schwein schnaufen wenn ich nur unsere Treppen hochsteige. Mir fällt gelegentlich, aber relativ regelmäßig das atmen etwas schwer aber ich bin daran auch schon gewöhnt. Und seit den letzten paar Tagen die ich im Krankenhaus war, leide ich unter "Nachtschweiß". Ich wache jeden Morgen so richtig schweißgebadet auf, mein T-Shirt und die Bettdecke sind komplett durchnässt das finde ich wirklich nicht mehr normal. Aber sonst geht es mir eigentlich relativ ganz gut. Ich wollte fragen, ob ich mir große Sorgen machen soll oder eher beruhigt sein kann, dass ich wirklich nichts ernstes habe? Danke für jede Einzelne Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?