Übelkeit bei kohlensäure

3 Antworten

Hallo Schnopsi1994,

Was du da schilderst klingt sehr unangenehm und lästig. Aber vermutlich ist dein Magen sehr empfindlich auf jegliche Säureschwankungen. Der Magen ist ja mit saurer Magensäure gefüllt und wenn dann noch zusätzliche Säure kommt, löst dann bei dir diesen Effekt aus. Versuche einmal die Flasche nach dem Öffnen zuerst stehen zu lassen, damit schon ein wenig Kohlensäure weg ist und dann erst trinken. Oder den Magen zuerst mit Kohlenhydraten (Brot, Reis, Kartoffeln, Teigwaren) zu füllen und dann erst zu trinken.

Ansonsten solltest du vielleicht einmal deinen Hausarzt fragen, denn es kann sein das die Drüsen in deinem Magen zu wenig Pepsin (Das ist ein Stoff der beim Essen/Trinken abgesondert wird) abgesondert wird.

Gute Besserung und hoffentlich findest du es heraus

Liebe Grüsse Cismo

Das kann nicht stimmen, da Kohlensäure instabil ist unter normalen Bedingungen. Bevor es im Magen ankommt, ist es schon wieder in H2O und CO2 zerfallen.

Hi Schnopsi, :-) also in Cola zb ist Phosphor. Das ist nichts anderes als Dünger. ... Das Problem hatten wir (ich &mein Freund auch- abgesehen vom erbrechen ) waren wir immer irgendwie ubersäuert und es ging uns schlecht wenn wir Cola und andere Getränke dieser Art konsumierten wie z.b. Getränke denen künstliche Säurungsmittel hinzugefügt werden und im selben Getränk findet man dann einen "Säureregulator"?! Wie auch immer, wir nehmen jetzt nur noch Getränke mit natürlichen Säurungsmitteln zu uns.(ohne regulator!!) Achte einfach darauf dann sollte es besser werden! Eistee is momentan (bei uns) angesagt aber es gibt auch vereinzelt Produkte mit Kohlensäure die noch genießbar sind, meistens Fruchtschorlen. Fruchtsäfte sind ok aber auch nur Dosiert(natürliche Fruchtsäure) LG Mjey

Ich weiß, dass diese Antworten nerven koennen, aber sprich das am besten mal mit deinem Hausarzt ab. Der kann dir sicherlich sagen woher das kommt ;)

Was möchtest Du wissen?