Tut Bohren bei Karies weh?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Karies bohren tut nicht weh. 57%
Tut weniger weh mit Spritze. 29%
Mach es lieber ohne Spritze. 14%
Tut sehr weh mit Spritze. 0%
Tut so oder so sehr weh. 0%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Karies bohren tut nicht weh.

Mit ner Betäubungsspritze tut es nicht weh, aber man merkt halt das rütteln und die Betäubung hält ne Weile und man hat ständig das Gefühl, man würde sabbern. Nach ein bis zwei Stunden geht das aber vorbei, ohne Schmerzen, wenn der Arzt alles richtig macht.

Karies bohren tut nicht weh.

Es tut kurz weh wenn der Arzt ein wenig drauf drückt. Aber generell sind das nur Mythen dass es weh tun soll.

Tut weniger weh mit Spritze.

Wenn sie eine Spritze bekommt,tut es nicht weh

Kommt drauf an wie tief der Karies vorgedrungen ist.

Mit Betäubung tut es garnicht weh. Ohne Betäubung kommt es drauf an, wie tief er sitzt.

Ich mach es immer ohne Betäubung... ich steht nicht so auf Medikamente und wenn ich halt zu faul bin zum putzen, muss ich den Schmerz auch ertragen können. Vielleicht ist es mir beim nächsten mal eine Lehre.

(Dies ist allerdings keine Praktik für ein 10 jähriges Kind)

Was möchtest Du wissen?