Tragen auch Psychotherapeuten in der Klinik oder in der Praxis weiße Kittel?

4 Antworten

Weisse Kittel sollten früher Sauberkeit symbolisieren und die eigenen Kleider schützen. Heute hat sich das totgelaufen und wird je nach Betrieb anders gehandhabt. z.B. kannst du oft in einer Psychiatrie Patienten, Pfleger und Ärzte nicht mehr unterscheiden, weil alle eigene Kleider tragen. Das stört nur manche Besucher (hihi).

Dürfen alle. Ist aber aus der Mode gekommen.

Warum möchtest du das so gerne wissen? Kittel tragen ist inzwischen auch bei vielen Ärzten out, denn es betonte die Hierarchie. Das ist u.U. nich heilungsfördernd, weil es das Vertrauen schwächt.

In der Klinik kommt es darauf an, ob es von der Klinikleitung gewünscht wird. In der eigenen Praxis eher nicht, ist jedoch Geschmackssache.

Rechtliche Frage zur Arbeitskleidung, kennt sich hier jemand aus?

Hallo liebe Community,

ich wurde aufgrund von psychischen Problemen 4 Wochen zur Genesung krankgeschrieben. Meine Chefin hat mich dann aus der Krankmeldung heraus gekündigt. Ich habe in einer Tierarztpraxis gearbeitet und uns wurde vorgeschrieben weiße Kasaks zu tragen. Zwei Kittel habe ich gestellt bekommen. Leider hat das aber nicht gereicht da wir meistens vormittags den ersten Kittel schon für den Nachmittag durch starke Beschmutzung von Blut, Kot, Urin, Erbeochenes oder Haaren wechseln mussten. Wir hatten vormittags und nachmittags jeweils an die 20 Tiere in Behandlung. Ich musste mir also selbst noch Kleidung zu legen. Dies waren 4 weiße schlichte Tshirts und 4 langarmige Shirts für kalte Tage. Als ich im Tshirt zur Arbeit kam, wurde ich angemahnt wieso ich die gestellten Kittel nicht trug. Als ich sagte, zwei würden mir nicht reichen und dass diese von dem vorherigen Tag noch in der Wäsche sind, hieß es, dann sollte ich mir selbst nochmal welche kaufen. Also habe ich mir selbst noch weitere Kasaks kaufen müssen. Auch musste ich weiße Schuhe tragen, die ich selbst erwerben musste. Da diese nach 5 Monaten nicht mehr strahlend weiß waren, ist ja selbstverständlich. Auch daraufhin wurde ich mündlich angemahnt mir bis zum nächsten Tag neue zu kaufen. So. Nun zum eigentlichen Problem. Wie gesagt wurde ich gekündigt. Daraufhin wurden die zwei Kittel, die meine Chefin gezahlt hat, ohne dass ich dazu aufgefordert wurde, persönlich in der Praxis abgegeben. Diese wurden ohne Beanstandung entgegengenommen. Die Kittel waren frisch gewaschen und soweit auch sauber. Ein paar Tage später wurden mir die Kittel zurück geschickt, ohne Nachricht. Nun mehr als ein halbes Jahr später, bekomme ich eine Mail, dass mir die Kleidung in Rechnung gestellt wird, da ich der Aufforderungen nicht nachgekommen wäre diese sauber abzugeben. Klar waren vereinzelte Tierhaare noch zu finden oder kleinere Flecken, die man aber nur bei genauem Hinsehen entdeckte. Wenn man ein Jahr lang weiße Kittel in der Tierrztpraxis trägt, werden diese halt abgenutzt. Das lässt sich nicht Verhindern. Mal davon abgesehen, dass ich überhaupt keine Aufforderung erhalten habe. Wie ist jetzt die Rechtslage? Kann sie mir die Sachen in Rechnung stellen? Kann ich ihr meine gekauften Sachen in Rechnung stellen?

Lieben Dank für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?