Tilidin als schlafmittel?

5 Antworten

Tilidin ist ein opioides Schmerzmittel und macht desshalb müde. Als ein Schlafmittel ist es jedoch alles andere als geeignet.

Die Potenz von Tilidin liegt bei 0,16–0,19 im Vergleich zu Morphin (etwa ein Fünftel der Wirkungsstärke). Wie alle opioiden Schmerzmittel kann Tilidin bei regelmässigem und längerem Gebauch abhängig machen. Zudem ergibt sich eine Toleranzentwicklung (man braucht immer eine höhere Dosis).

Als schlafanstossende Mittel gibt es primär drei Kategorien zur Auswahl:

  • Benzodiazepine und Z-Drugs sind klassische Schlafmittel. Sie wirken enorm effektiv und haben fast keine Nebenwirkungen. Diese Medikamente sind jedoch nur für eine Kurzzeitbehandlung geeignet, da sie wie Tilidin bei regelmässigem und längerem Konsum (nach ca. 4-8 Wochen) stark abhängig machen. Zudem ergibt sich auch bei Benzodiazepinen und Z-Drugs relativ rasch eine Toleranzentwicklung. Für eine Kurzzeitbehandlung sind sie jedoch die erste Wahl, da sie auch viel stärker sedierend wirken als Tilidin. Bekannte Wirkstoffe sind z.B. Lorazepam (Tavor/Temesta), Zolpidem und Zopiclon. Mehr zu Benzodiazepinen und Z-Drugs hier: http://deprimed.de/benzodiazepine-z-drugs/
  • Sedierende Antidepressiva sind vor allem für eine längerfristige Behandlung geeignet, da sie nicht abhängig machen. Sie haben jedoch mehr Nebenwirkungen als Benzodiazepine und Z-Drugs (u.a. Gewichtszunahme, ausg. Trazodon). Bekannte Wirkstoffe sind z.B. Mirtazapin, Trimipramin und Trazodon.
  • Sedierende Neuroleptika, allen voran Quetiapin, machen auch nicht abhängig, haben jedoch ähnlich viele Nebenwirkungen wie sedierende Antidepressiva (inkl. Gewichtszunahme).

Du siehst also, dass Tilidin nicht für eine schlaffördende Medikation geeignet ist. Wenn du unter Schlafstörungen leidest dann gehe zum Arzt und lass dir ein geeigneteres Mediament (z.B. Trazodon) verschreiben.

Tilidin gehört zu den eher aktivmachenderen Opioiden, bei niedriger-mittlerer Dosis kommt es oft dazu, dass man 'energiegeladen' wird. 

Schmerzmittel machen müde aber sind nicht dafür gedacht. Kannst du nutzen um einzuschlafen aber du must schon höher dosieren. Noch was, Tilidin macht abhängig, bei längerer einnahme !

Nein, Tilidin ist ein starkes Schmerzmittel mit vielen Nebenwirkungen und sollte unbedingt nur nach ärztlicher Verordnung genommen werden. Zum Einschlafen ist es nicht geeignet.

Hab da ziemlich viel Halbwissen gesehen. 

Tilidin ist ÜBERHAUPT NICHT als Schlafmittel geeignet. 

1. In normalen Dosen macht es eher aktiv und wach, andere Opioide sind deutlich sedierender.

2. In hohen Dosen solltest du's nicht konsumieren, da die Wirkung wegen dem Naloxon, das in fast jedem Präparat ist, aufgehoben wird. (Und wenn da kein Naloxon ist, überdosierst du ohne Toleranz)

3. Selbst wenn du davon einschläfst, eignet es sich nicht dafür, da Opioide bei Leuten, die den Konsum nicht gewöhnt sind, häufig zu Erbrechen führen. Wenn du Pech hast, erstickste an deiner Kotze. 

In hoher dosis ja, aber dann wirst du wahrscheinlich nicht mehr aufwachen. Besseren Effekt auf kleiner Dosis erreichst du mit Pentobarbital, auf hoher Dosis Gleiches Ergebnis. Lg

Die meisten Tilidinpräparate wirken ab ca. 300mg nicht mehr (wegen dem Naloxon), überdosieren geht da nicht so einfach. 

@riverbelow

Es war nicht die Rede von Valoron N. Ich habe die Frage so verstanden, als dass er reines Tilidin hat.

Was möchtest Du wissen?